“Ein alter Hut” von Ann-Kathrin Karschnick

Werbung – Rezensionsexemplar vom Papierverzierer Verlag (über Netgalley). Das Cover und der Klappentext kommen ebenfalls vom Verlag. Lieben Dank dafür!

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Alle vierhundert Jahre wird eine mächtige Hexe geboren. Das Blöde daran ist nur, dass sie nichts davon weiß …

Geheimnisvolle und mysteriöse Dinge haben die sechzehnjährige Schülerin Anna schon immer fasziniert. Ein ungewöhnlicher Talentwettbewerb an ihrer Schule wirkt daher wie eine Einladung, zumal es bei diesem Casting ausgerechnet darum geht, ein Rätsel nach dem nächsten zu lösen. Annas Freunde Sarah und Ben drängen sie förmlich dazu, daran teilzunehmen, denn das versprochene Preisgeld können sie alle mehr als gut gebrauchen.

Doch die Konkurrenz ist groß. Anna muss sich zum Beispiel gegen den Möchtegern-Sonnyboy Lukas und dem wahnsinnig faszinierenden Elias behaupten, während sie sich den immer schwierigeren Aufgaben stellt. Obendrein scheint die verrückte Jury rund um die Theaterlehrerin Magda gänzlich eigene, undurchschaubare Ziele zu verfolgen, woraufhin mehr auf dem Spiel steht als nur das Preisgeld.

Dabei hatte alles so harmlos angefangen … mit einem alten Hut, einem Casting und einem bunten Haufen an Schülerinnen und Schülern.

 

Meine Meinung:

Dieses Cover und auch der Klappentext laden zum Träumen ein. Bei dem Cover habe ich direkt an eine Hexengeschichte gedacht und mich auch schon sehr darauf gefreut. Aber es ist nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt habe.

Anna, Sarah und Ben sind wirklich sehr enge Freunde. Die meiste Zeit hocken sie zusammen und scheinen für andere unnahbar und uninteressant zu sein. Vielleicht mag es aber auch daran liegen das sie einen, wie sagt man so schön, seltsamen Haufen abgeben? Elias, der Mädchenschwarm, hatte die drei bisher nie beachtet, obwohl sie auf dieselbe Schule gehen. Lukas, der Sohn des Direktors, hingegen schon. Er mobbt gerne andere Leute und Ben ist bisher sein größtes Opfer. Doch durch einen Talentwettbewerb lernen die Fünf sich besser kennen und müssen versuchen miteinander auszukommen.

Das Buch behandelt die Themen wie Freundschaft, das man nicht so schnell aufgeben, sondern zusammenhalten soll und das man an seine Träume glauben soll auch wenn diese noch so fern sind. So steht es auf einer Seite geschrieben. Ja, Freundschaften werden hier definitiv geschlossen. Und ans aufgeben möchte hier auch niemand denken. Doch fand ich es im ganzen Verlauf des Buches immer wieder seltsam und traurig, dass das Thema Mobbing so beiseite geschoben wurde, obwohl es hier, neben der Hexerei, eine wirklich große Rolle spielt. Schüler wurden übelst beleidigt und von einem bestimmten Schüler auch direkt angegriffen. Lehrer himmeln diesen besagten Schüler an, da er bisher angeblich noch nie erwischt wurde. Außerdem wollen Sie sich wohl nicht mit dem Direktor anlegen oder besitzen hierfür nicht genügend Hirnmasse…..Worte wie “Schwuchtel” wurden im Buch genannt, aber von Personen nicht als Schimpfwort bezeichnet, sondern einfach abgetan und als selbstverständlich hingenommen. Mobber wurden nie auch nur ansatzweise bestraft und selbst die gemobbt wurden haben sich nicht immer sehr löblich benommen was ich überhaupt nicht verstehen konnte. Wenigstens da habe ich mit anderen Reaktionen gerechnet, da sie fast Erwachsen sind. Das finde ich äußerst schade, da man hier wirklich viele Ansätze gehabt hätte dieses Thema ordentlich zu behandeln wenn man es schon das ganze Buch über verwendet. Denn wenn ich es schon das ganz Buch über erwähne, erwarte ich auch Konsequenzen. Aber hier ist dazu rein gar nichts passiert und es war das Normalste auf der Welt, was es nunmal nicht ist!

Die Geschichte rund um den Talentwettbewerb wurde gut erzählt und nicht in die Länge gezogen was mir gefallen hat. Das Ende war dann aber so abrupt und schnell das man nicht einmal weiß, ob noch ein weiterer Teil erscheint oder ob das schon alles war?

Meiner Meinung nach hätte man sehr viel mehr aus dieser Geschichte raus holen können.

 

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

 

Verlag: Papierverzierer

Seiten: 340

Preis: 14,95 EUR

 

Loading Likes...

“Golden Cage. Trau ihm nicht. Trau niemandem.” von Camilla Läckberg

Werbung – Rezensionsexemplar vom List Verlag (Netgalley). Das Cover und der Klappentext kommen ebenfalls vom Verlag. Dank dafür  =)

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Faye und Jack sind das absolute Traumpaar. Sie haben das erfolgreichste Unternehmen Stockholms aufgebaut, wohnen in einem luxuriösen Apartment und sind umgeben von den Reichen und Schönen. Die gemeinsame Tochter Julienne ist die Krönung ihres Glücks.

Doch der Schein trügt. Fayes Leben dreht sich nur noch um den verzweifelten Versuch, Jack zu gefallen. Seine Verachtung ist in jeder seiner Gesten spürbar. Was verbirgt ihr einst liebevoller Mann vor ihr? Als Jack und Julienne von einem Bootstrip nicht zurückkehren und die Polizei eine Blutlache im Apartment entdeckt, fällt der Verdacht schnell auf Jack. Hat er seine eigene Tochter ermordet? Nichts in Fayes Leben ist mehr so, wie sie es kannte …

 

Meine Meinung:

Nachdem ich dieses Buch so oft auf Instagram gesehen habe und es mir dann auch empfohlen wurde, habe ich es nun endlich gelesen. Der Klappentext klingt sehr vielversprechend und ich wurde nicht enttäuscht.

Das Buch ist in drei Teile eingeteilt. Worum es sich in welchem Teil dreht verrate ich nicht, da ich sonst schon teilweise die Handlung preisgeben würde. Man lernt Faye und Jack in den verschiedenen Teilen jeweils von einer anderen Seite kennen.

Als ich Faye am Anfang kennen lernte war sie schon selbstbewusst, aber nicht zu sehr, da sie ein großes Geheimnis hütet und sich ein wenig zurück nimmt. Doch sie weiß schon was sie will, bis sie Jack kennen lernt. Immer mehr wird sie von ihm in die Ecke gedrängt und soll nur noch zu Hause bleiben. Die liebende Mutter spielen, sich mit anderen Müttern treffen, einfach nur Geld ausgeben und mit Jack ins Bett gehen wenn er es will. Und Jack spielt das große eingebildete Arschloch in der Beziehung. Obwohl er es gar nicht spielen muss, da er wirklich eins ist. Doch dies sieht Faye nicht oder will es Anfangs nicht sehen. Zunehmend wird er schlimmer und Faye wird nicht die einzige Frau an seiner Seite bleiben.

In diesem Roman wird gelogen, betrogen und hintergangen. Von Anfang bis Ende. Es ist erschreckend wie sehr manch eine Frau ihrem Mann gefallen möchte, um diesen nicht zu verlieren. Und das hat Camilla Läckberg sehr gut beschrieben. Doch wurde mir in dem Buch zu sehr darauf rum gehackt das nur Männer solche Dinge machen und voll die Schweine sind. Frauen sind immer das Opfer. Klar war Faye in dem Buch nicht ganz unschuldig, aber Frauen wurden hier immer nur als das Opfer dargestellt. Das hat mir nicht ganz so gut gefallen.

Ansonsten ist es ein echt guter Thriller, den man gelesen haben sollte.

 

buechergalerie-lohne.de

ullstein-buchverlage.de

genialokal.de

 

 

Verlag: List (Ullstein Buchverlage)

Seiten: 384

Preis: 17,99 EUR

Loading Likes...

“Grimoire – Heilkunde magischer Wesen 2” von Kaziya

Werbung

von 5  Sternen

 

Klappentext:

Ziska und Annie finden ein verletztes Kelpie, ein äußerst mysteriöses Pferd. Nachdem Nico und Kamil seine verletzte Schulter wieder einrenken, kann es weiterschwimmen. Doch im Fluss, in dem es lebt, häufen sich weiterhin die Schiffsunglücke. Hat vielleicht das Kelpie etwas damit zu tun …?

 

Meine Meinung:

Im zweiten Band geht es mit Ziskas Ausbildung weiter. Man lernt Ziska auch ein Stück näher kennen und sieht was für Fähigkeiten in ihr schlummern. Auch vom Doktor erfährt man etwas aus seiner Kindheit. Aber nicht  nur mit Ziska und dem Doktor geht es weiter, sondern auch mit Annie und Kamil.

Auch wird hier das ein oder andere verletzte Tier behandelt und neue Freundschaften werden geschlossen.

Die Zeichnungen sind wie schon im ersten Band einfach großartig und die Story gefällt immer noch sehr gut.

 

 

buechergalerie-lohne.de

tokyopop.de

genialokal.de

Verlag: Tokyopop

Seiten: 196

Preis: 9,95 EUR

Alter: ab 15

Loading Likes...

“Mord ist nichts für junge Damen: Ein Fall für Wells & Wong Band 1” von Robin Stevens

Werbung

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Deepdean-Mädchenschule, 1934. Als Daisy Wells und Hazel Wong ihr eigenes, streng geheimes Detektivbüro gründen, gibt es zuerst gar kein wirklich aufregendes Verbrechen zum Ermitteln. Doch dann entdeckt Hazel die Lehrerin Miss Bell tot in der Turnhalle. Zuerst denkt sie, es sei ein schrecklicher Unfall gewesen. Aber als Daisy und sie fünf Minuten später zurückkommen, ist die Leiche verschwunden. Jetzt sind die Mädchen sicher: Hier ist ein Mord geschehen! Und nicht nur eine Person in Deepdean hätte ein Motiv gehabt.
Nun haben Daisy und Hazel nicht nur einen Mordfall aufzuklären – zuerst müssen sie beweisen, dass es überhaupt ein Mord war. Fest entschlossen, der Sache auf den Grund zu gehen, bevor der Mörder wieder zuschlagen kann (und bevor die Polizei eingeschaltet wird, natürlich), müssen Hazel und Daisy nach Beweisen suchen, Verdächtige ausspionieren und all ihre Intuition einsetzen. Doch werden sie Erfolg haben? Und wird ihre Freundschaft diese Herausforderung bestehen?

 

Meine Meinung:

Oh ich liebe Detektivgeschichten. Egal für welches Alter diese bestimmt sind, ich muss sie einfach lesen. Von diesem Duo wusste ich allerdings noch nichts bis mir eine ganz liebe Instagrammerin davon berichtet hat. 

Am Anfang des Buches sind alle Personen aufgelistet, die wir auch im Buch wiederfinden werden. Das finde ich gut, da es mehr als nur fünf Personen sind, die auch nicht immer auftauchen, aber doch wichtig sind. Außerdem gibt es eine Karte über das Wohnheim. Diese ist sehr schön gestaltet und so kann man sich genau vorstellen wo sich Hazel und Daisy ständig aufhalten. Und wo sie besser nicht hätten hingehen sollen.

Hazel ist ein wirklich talentiertes und freundliches Mädchen, das sich aber zu oft in den Schatten von Daisy drängen lässt. Denn diese ist zwar auch freundlich, höflich und talentiert, aber auch ziemlich gemein zu ihrer besten Freundin. Ich wäre nach einer bestimmten Zeit nicht mehr so freundlich zu Daisy gewesen und hätte auch längst nicht alles einfach so hingenommen. Da wäre schon längst alles in mir hoch gekommen. Aber vielleicht setzt Hazel sich ja doch irgendwann zur Wehr und setzt sich mehr durch?

Die beiden machen sich jedenfalls an die Arbeit und wollen den Mord an ihrer Lehrerin Miss Bell aufklären. Falls dies überhaupt ein Mord war? Aber da sind sich die beiden einig, dass es so war. Doch bei der Frage wer es gewesen sein könnte sind sich die beiden nicht so einig und es kommt ab und an zu Streitigkeiten. Doch wie die beiden nach Beweisen suchen und verdächtigen Personen hinterher spionieren ist oftmals einfach zu köstlich.

Für mich ist es eine total gelungene Reihe auch wenn ich bisher nur den ersten Teil davon gelesen habe. Aber ich möchte zu gerne wissen wie es mit den beiden und ihrer streng geheimen Detektei weiter geht und was für Fälle sie noch lösen müssen. Denn dieser hier hatte es schon in sich.

 

buechergalerie-lohne.de

knesebeck-verlag.de

genialokal.de

Verlag: Knesebeck Verlag

Seiten: 288

Preis: 15,00 EUR

Alter: ab 12

 

Loading Likes...

“Cat & Cole 2: Ein grausames Spiel” von Emily Suvada

Werbung – Rezensionsexemplar vom Thienemann-Esslinger Verlag. Vielen lieben Dank dafür.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Die Seuche ist vorüber, aber der Kampf hat gerade erst begonnen!

Cat ist erschöpft, verwundet und schockiert über die grausame Entdeckung über ihren Vater. Sein Plan: die komplette Menschheit nach seinen Wünschen umzuprogrammieren. Cat und Cole müssen ihn aufhalten und dafür eine Allianz mit dem Feind eingehen. Aber überall warten Lügen und Betrug. Cat muss alles und jeden, dem sie vertraut, infrage stellen. Und während ihr Vater immer zwei Schritte voraus ist, stellen sich Cats Geheimnisse, versteckt in ihrem eigenen Kopf, als größte Bedrohung heraus …

 

Meine Meinung:

Ich habe mich über dieses Rezensionsexemplar sehr gefreut, da ich wissen wollte wie diese Reihe endet. Denn es sollten nur zwei Bände werden. Aber nach dem Ende und dem was geschehen ist, denke ich nicht, dass es nur zwei Bände werden. Es wird eine Trilogie. Natürlich freue ich mich darüber das es einen weiteren Teil geben wird, aber nun muss ich wieder warten xD

Im zweiten Teil geht es rasant weiter. Cat und Cole wollen zusammen mit Leoben endlich Lachlan finden und auslöschen. Doch ist dies gar nicht so einfach wie sie es sich vorgestellt haben. Denn immer wieder werden sie daran gehindert Lachlan zu finden und kommen ihrem Ziel nur langsam näher. Manchmal ein wenig zu langsam wie ich finde. Da wo der erste Teil noch Sprünge gemacht hat und es voran ging, verlor man sich im zweiten Teil oft in technischen Details. Das alles oder sehr viel aus Technik besteht und kontrolliert wird weiß ich und ich möchte es auch verstehen. Doch waren mir manche Kapitel einfach zu technisch angehaucht und die Story geriet in den Hintergrund.

Die Protagonisten entwickeln sich weiter und passen sich der neuen Situation an. Doch hätte ich mir hier mehr offene Gespräche zwischen Cat und Cole gewünscht. Vor allem dann wenn sie sich hätten aussprechen müssen. Aber dann kam schon die nächste Szene wo man all seine Technik wieder einsetzen musste.

Es sind verdammt viele Fragen offen geblieben und ich habe für den zweiten Teil echt lange gebraucht, da es für mich manchmal ein Kampf war eine Seite zu lesen. Obwohl ich den Schreibstil und die Story sehr mag, zog es sich im zweiten Teil auf vielen Strecken einfach so dahin.

Nun warte ich auf den dritten Teil und hoffe das all die offenen Fragen beantwortet werden.

 

 

buechergalerie-lohne.de

thienemann-esslinger.de

genialokal.de

Verlag: Planet! (Thienmann-Esslinger)

Seiten: 464

Preis: 17,00 EUR

Alter: ab 14

Loading Likes...

“Der Fall Collini” von Ferdinand von Schirach

Werbung

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord?

Vierunddreißig Jahre hat Fabrizio Collini als Werkzeugmacher bei Mercedes gearbeitet. Unauffällig und unbescholten. Und dann tötet er in einem Berliner Luxushotel einen alten Mann. Grundlos, wie es aussieht. Ein Albtraum für den jungen Anwalt Caspar Leinen, der die Pflichtverteidigung übernimmt: Das Opfer, ein hoch angesehener deutscher Industrieller, ist der Großvater seines besten Freundes. Schlimmer noch, Fabrizio Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Leinen beginnt zu recherchieren und stößt auf eine Spur, die ihn mitten hineinführt in ein erschreckendes Kapitel deutscher Justizgeschichte.

 

Meine Meinung:

Bevor ich die kommenden Tage den Film ansehe, wollte ich unbedingt das Buch lesen. Natürlich darf man nicht allzu viel vergleichen, das weiß ich auch, aber ich kann nicht bis Donnerstag warten xD

Ja, auch ich habe mich gefragt was einen Menschen dazu bringt einen anderen Menschen so brutal und ohne ersichtlichen Grund umzubringen? Es war ein sehr brutaler Mord, aber war es wirklich ein Mord ohne jeglichen Grund? Dies wird nach und nach alles aufgedeckt.

Leinen ist ein junger Anwalt, der noch keinen einzigen Fall hatte und nun, da er im Bereitschaftsdienst ist und diesen Fall angenommen hat, hat er nun seinen ersten Mordprozess. Wird es ihm gelingen die Wahrheit ans Licht zu bringen und Collini zu helfen?

Ein packender Roman, der so viel schreckliche Dinge ans Tageslicht bringen wird, dass es manchmal echt schwer ist weiter zu lesen.

 

 

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: btb

Seiten: 208

Preis: 10,00 EUR

Loading Likes...

“Gelobtes Land – Gloov Band 2” von Christine Heimannsberg

Werbung – Rezensionsexemplar von Christine Heimannsberg (Netgalley). Lieben Dank dafür.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Eine Mauer, dahinter eine andere Welt: Die Neue Welt, wie sie diesseits genannt wird. Und sie übertrifft Lores kühnste Erwartungen: Nahrung, Wärme, Unterkunft, ein sicherer Ort für ihren Bruder Jame – es scheint an nichts zu fehlen. Lore brennt darauf, ein vollwertiges Mitglied dieser auf Gleichberechtigung und ökologische Nachhaltigkeit ausgerichteten Gesellschaft zu werden, die von dem charismatischen Jefferson Maklaren angeführt wird. Dessen Gegenspielerin Sisdal umwirbt Lores Freund Jul für ihre eigenen undurchschaubaren Ziele. Lore gerät zunehmend zwischen die Fronten. Und dann ist da noch das Buch Liebe und sein brisanter Inhalt.
GLOOV – Der zweite Band zur Trilogie über Hoffnung, Glaube und Liebe in einem vom Klimawandel und Machtspielen geprägten Europa der Zukunft.

 

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil beendet hatte, fragte ich mich wann denn endlich der zweite Teil erscheinen wird, da es meiner Meinung nach einen echt fiesen Cliffhanger im ersten Teil gibt.

Ich finde es sehr gut, das die Handlung genau dort weiter geht wo es im ersten Teil geendet hat. Somit brauchte man nicht lange, um wieder ins Geschehen zu finden und konnte dort direkt anknüpfen.

Ich hatte mich gefragt, ob die “Neue Welt”, also das Gelobte Land, wirklich das es wonach Lore für sich und Jame die ganze Zeit gesucht hat? Werden sie alle dort wirklich glücklich werden und eine neue Heimat finden? Wird es ihnen besser gehen als bisher? Und freut sich wirklich jeder im gelobten Land zu sein?

In der Neuen Welt werden Ehrlichkeit, Vertrauen, Hilfsbereitschaft, füreinander da sein und die Liebe sehr groß geschrieben. Vor allem aber die Liebe. Mir kam es schon wie in einer Sekte vor als die Neulinge und Flüchtlinge vor dem Anführer Jefferson standen und diesen regelrecht angehimmelt haben. Doch nicht jeder verfällt seinem Lächeln und hechelt ihm hinterher. Was auch gut ist. Denn nicht alles in der neuen Welt ist gut. Lore ist total begeistert, bei Jul und Sim sieht das alles ganz anders aus.

In der neuen Welt haben sie ihre eigenen Regeln, die jeder befolgen muss. Und die Regeln sind nicht immer so wie man es sich vorgestellt hat. Es ist erschreckend wie manipulativ, dumm die Menschen sind wenn sie Schutz oder eine neue Heimat suchen. Wie schnell sie sich von jemand vollkommen Fremden kontrollieren lassen und sich an dessen Regeln halten. Christine Heimannsberg hat  “die Neue Welt (das gelobte Land)” sehr authentisch dargestellt. Denn sowas könnte uns irgendwann auch einmal passieren.

Ich kann den ersten und zweiten Teil nur jedem empfehlen und warte nun auf den dritten und somit letzten Teil.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

Verlag: Bookmundo

Seiten: 380

Preis: 13,95 EUR

Loading Likes...

“Die Geheimnisse von Oaksend – Die Monsterprüfung” von Andrea Martin

Werbung – Rezensionsexemplar vom cbj Verlag. Die Hörprobe und das Cover kommen vom Verlag. Lieben Dank hierfür.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Robin & Melvin – zwei Freunde wie Monsterspucke und Hortensiensaft

Robin kann es nicht fassen, als eines Nachts Melvin vor ihm steht. Ein echtes Monster, mitten in seinem Zimmer! Und er selbst hat es gerufen! Als angehendes Schutzmonster (Warmblut, Europäisch-Langhaar, Blue Tabby) ist es Melvins Aufgabe, seinen Schützling vor Unheil jeder Art zu bewahren. Und das hat Robin auch dringend nötig. Nur was, wenn die bekannte Welt plötzlich aus den Fugen gerät? Mit seinem Hatchpatch, einer Art magischem Expresstunnel, schafft es Melvin, seinen Freund zunächst in Sicherheit zu bringen. Doch Melvin ist nicht das einzige Monster in Oaksend und nicht alle Monster kommen in guter Absicht …

Oaksend ist ein magischer Ort. Unweit der kleinen Stadt, beim alten Druidenstein, gibt es laut einer Sage eine Verbindung zwischen der Menschenwelt und der Mentora, der Welt der Monster. Robin ahnt davon nichts, bis er eines Tages aus Versehen einen Notruf absetzt und damit das Tor öffnet zu einem Kosmos erstaunlicher Kreaturen und dunkler Geheimnisse, wie er sie bislang nur aus seinen Träumen kannte.

 

Meine Meinung:

Beim Cover dachte ich eher daran das man sich vor den Monstern fürchten muss. Dies ist nicht ganz der Fall. Jedenfalls nicht vor jedem.

Robin wünscht sich einen Freund und bekommt diesen in Form eines Monsters namens Melvin. Zuerst kann Robin es nicht glauben, dass nun ein Monster sein bester Freund sein soll und denkt das er all dies nur geträumt hat. Aber das Gegenteil ist der Fall. Melvin ist echt und seine Aufgabe besteht darin Robin zu beschützen. Doch um diese Aufgabe komplett erfüllen zu können, muss Melvin noch eine Prüfung ablegen. Wird er diese bestehen? Der Weg dorthin ist nicht ganz ungefährlich.

Außerdem gibt es noch weitere Monster, die nicht ganz so lieb sind wie Melvin. Und Robin muss vorsichtig sein das niemand ihn für verrückt hält, denn Melvin ist für andere unsichtbar.

Ich habe hier das gekürzte Hörbuch gehört und fand den Leser Jona Mues wirklich klasse. Er hat den einzelnen Figuren so viel Leben eingehaucht und auch seine Vorlesestimme ist nicht ermüdend. Ich habe ihm sehr gerne zugehört und würde mich auf noch mehr Abenteuer von Robin und Melvin freuen.

 

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: cbj

Dauer: 5 Std. 38 Minuten

Preis: 13,00 EUR // Hörbuch: 12,99 EUR

Gelesen von: Jona Mues

Alter: ab 10

Hörprobe:

Loading Likes...

“Nemesis (C.-J.-Townsend-Reihe Band 4)” von Jilliane Hoffman

Werbung – Rezensionsexemplar vom Wunderlich Verlag (Rowohlt Verlag). Vielen lieben Dank dafür.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Ein Blitz in einem Kreis, eingebrannt in die Haut der Toten: Als Staatsanwältin CJ Townsend das Branding auf der Schulter der Frauenleiche sieht, ist sie sicher: Das ist die Handschrift des Snuff-Clubs, der vor einigen Jahren ganz Florida in Atem hielt. Die Mitglieder bezahlen viel Geld, um per Live-Stream zu beobachten, wie Frauen brutal vergewaltigt und getötet werden. CJ weiß alles über die perverse Inszenierung der Morde, von den Teilnehmern “das Spiel” genannt. Und sie kennt die Namen der Mitglieder, zu reich und einflussreich, um jemals von der Justiz belangt zu werden. Wenn sie weitere Morde verhindert will, muss CJ das Gesetz in die eigenen Hände nehmen. Dann verschwindet erneut eine junge Frau.

 

Meine Meinung:

Da mich der Klappentext sofort angesprochen hat musste ich es einfach haben. Und ich habe die anderen Teile vorher nicht gelesen. Dennoch kommt man sehr gut klar, da alles sehr nachvollziehbar geschrieben ist. Vielleicht mag ich den einen oder anderen nicht so genau kennen wie manch ein anderer, aber da hier vieles wiederholt wird ist es überhaupt nicht schlimm und man findet sehr schnell ins Geschehen rein.

Dies war wieder ein Thriller, der mich von Anfang an direkt abgeholt hat und durchweg begeistern konnte. Zu keiner Zeit kam bei mir Langeweile auf. Auch ist der Schreibstil sehr flüssig, verständlich und bildhaft.

Die Thematik hat es auch in sich. Sowas habe ich schon bei Criminal Minds gesehen und hätte hier schon brechen können. Es ist einfach widerlich das Leute dafür bezahlen wie die Frauen gegen Bezahlung misshandelt und anschließend umgebracht werden. Und das alles LIVE! Wirklich abartig.

Das Einzige was mir nicht gefallen hat war die Tatsache, dass etwas sehr eindeutiges überhaupt nicht hinterfragt wurde. Man hat es einfach unter den Tisch gekehrt und hingenommen. Das war meiner Meinung nach eher unglaubwürdig, da sich jeder andere gute Ermittler viele Fragen gestellt hätte. Und hier kam keine einzige dazu.

Ansonsten ist es ein wirklich toller Thriller, der die Spannung von Anfang bis Ende hält. Kann ich nur empfehlen.

 

 

buechergalerie-lohne.de

rowohlt.de

genialokal.de

Verlag: Wunderlich

Seiten: 528

Preis: 22,95 EUR

 

Loading Likes...

“Das Biest in ihm” von Walt Disney/Serena Valentino

Werbung

 von 5 Sternen

 

Klappentext:

Wie wurde aus dem schönen Prinzen das grauenerregende Monster?

Das Märchen von der Schönen und dem Biest kennen alle. Warum aber wurde der einst beliebte Prinz zu dem einsamen und gewalttätigen Biest, das jeder fürchtet? Dieser Fantasy-Roman erzählt das Märchen erstmals aus der Sicht des Prinzen, dessen Leben voller Gold und Privilegien ihn verdirbt, wofür er einen grausamen Preis zahlt, der ihn zu tiefster Einsamkeit und bitterer Trauer verdammt. Ein spannender, psychologisch einfühlsamer Roman über Eitelkeit, Schönheit, Hass und – natürlich – Liebe.

 

Meine Meinung:

Habt ihr dieses Cover gesehen? Okay, ich weiß das nicht nur das Cover ein Buch ausmacht. Aber dieses hier ist wirklich wunderschön und so samtig. Wenn man über das Cover fährt weiß man was ich meine  🙂

Auf dieses Buch habe ich mich wirklich sehr gefreut, da die Schöne und das Biest eines meiner Lieblingsmärchen ist. Ich wollte endlich mehr über den Prinzen und seine Gefühlswelt erfahren. Über sein Leben als Prinz. Über seine Freundschaften und auch über seine Familie. Warum ist er so Gefühlskalt? Warum achtet er so sehr auf Äußerlichkeiten? Wer hat ihm das alles beigebracht? Warum wurde der Prinz überhaupt verflucht und weshalb war er so verbittert?

Die letzten beiden Fragen werden definitiv beantwortet. Die anderen, die ich mir gestellt habe nicht so ganz. Ich weiß nun weshalb der Prinz überhaupt verflucht und so verbittert wurde. Aber ein bisschen mehr aus seiner Kindheit wäre auch sehr schön gewesen. Diese wird leider nur ganz leicht angeschnitten und hier hätte ich mir ein bisschen mehr gewünscht.

Das Buch ist von Anfang bis Ende sehr schlüssig und man lernt den Prinzen von einer ganz anderen Seite kennen und lernt noch was dazu. Für Kinder ab 12 Jahre ist der Schreibstil flüssig und verständlich und für Disney Fans ist dieses Buch ein Muss 🙂

 

 

buechergalerie-lohne.de

carlsen.de

genialokal.de

Verlag: Carlsen

Seiten: 224

Preis: 12,00 EUR

Alter: ab 12

Loading Likes...