“Die Karte” (Kerner und Oswald Band 4) von Andreas Winkelmann

Werbung – Rezensiosnexemplar vom Rowohlt Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Er gehört zu deinem Training wie die Schuhe und der Soundtrack: Dein Fitness-Tracker, der deine Laufstrecke online teilt. Jeder weiß, wo du warst – und wieder sein wirst. Doch damit inspirierst du jemanden zu einem ganz besonderen Kunstwerk, den du besser nicht auf dich aufmerksam gemacht hättest.
Er trackt deine Initialen in eine digitale Karte. Sein Zeichen, dass du die Nächste sein wirst …
Lauf, so schnell du kannst – es wird dir nichts nützen. Er erwartet dich.

 

Meine Meinung:

Wieder einmal ein gelunger Thriller von Winkelmann.

Wie auch in den anderen Büchern haben wir hier wieder kurze, knackige und spannende Kapitel, sodass man das Buch nicht zur Seite legen möchte. Ich muss sagen, dass es hier auch durchaus tiefgründig zuging und ich auch sehr geschockt war. Der Mörder geht hier ziemlich geschickt und durchdacht vor. Das mit der Fitness App fand ich echt gut, da heutzutage ja wirklich alles gepostet wird.

Zum Ende hin wurde es noch einmal richtig spannend und es war auch echt klasse. Ich bin bis zum Schluss jedenfalls nicht drauf gekommen wer hinter all den Morden steckt und warum. Das Warum wurde zwar erklärt, war mir aber ein bisschen zu kurz. Für mich hätte es hier ruhig noch 10 Seiten mehr geben dürfen  =)

Ansonst war es ein super Thriller, den ich gerne weiterempfehle.

 

buechergalerie-lohne.de

rowohlt.de

Verlag: Rowohlt

Seiten: 384

Preis:  12,00 EUR