“Gelobtes Land – Gloov Band 2” von Christine Heimannsberg

Werbung – Rezensionsexemplar von Christine Heimannsberg (Netgalley). Lieben Dank dafür.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Eine Mauer, dahinter eine andere Welt: Die Neue Welt, wie sie diesseits genannt wird. Und sie übertrifft Lores kühnste Erwartungen: Nahrung, Wärme, Unterkunft, ein sicherer Ort für ihren Bruder Jame – es scheint an nichts zu fehlen. Lore brennt darauf, ein vollwertiges Mitglied dieser auf Gleichberechtigung und ökologische Nachhaltigkeit ausgerichteten Gesellschaft zu werden, die von dem charismatischen Jefferson Maklaren angeführt wird. Dessen Gegenspielerin Sisdal umwirbt Lores Freund Jul für ihre eigenen undurchschaubaren Ziele. Lore gerät zunehmend zwischen die Fronten. Und dann ist da noch das Buch Liebe und sein brisanter Inhalt.
GLOOV – Der zweite Band zur Trilogie über Hoffnung, Glaube und Liebe in einem vom Klimawandel und Machtspielen geprägten Europa der Zukunft.

 

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil beendet hatte, fragte ich mich wann denn endlich der zweite Teil erscheinen wird, da es meiner Meinung nach einen echt fiesen Cliffhanger im ersten Teil gibt.

Ich finde es sehr gut, das die Handlung genau dort weiter geht wo es im ersten Teil geendet hat. Somit brauchte man nicht lange, um wieder ins Geschehen zu finden und konnte dort direkt anknüpfen.

Ich hatte mich gefragt, ob die “Neue Welt”, also das Gelobte Land, wirklich das es wonach Lore für sich und Jame die ganze Zeit gesucht hat? Werden sie alle dort wirklich glücklich werden und eine neue Heimat finden? Wird es ihnen besser gehen als bisher? Und freut sich wirklich jeder im gelobten Land zu sein?

In der Neuen Welt werden Ehrlichkeit, Vertrauen, Hilfsbereitschaft, füreinander da sein und die Liebe sehr groß geschrieben. Vor allem aber die Liebe. Mir kam es schon wie in einer Sekte vor als die Neulinge und Flüchtlinge vor dem Anführer Jefferson standen und diesen regelrecht angehimmelt haben. Doch nicht jeder verfällt seinem Lächeln und hechelt ihm hinterher. Was auch gut ist. Denn nicht alles in der neuen Welt ist gut. Lore ist total begeistert, bei Jul und Sim sieht das alles ganz anders aus.

In der neuen Welt haben sie ihre eigenen Regeln, die jeder befolgen muss. Und die Regeln sind nicht immer so wie man es sich vorgestellt hat. Es ist erschreckend wie manipulativ, dumm die Menschen sind wenn sie Schutz oder eine neue Heimat suchen. Wie schnell sie sich von jemand vollkommen Fremden kontrollieren lassen und sich an dessen Regeln halten. Christine Heimannsberg hat  “die Neue Welt (das gelobte Land)” sehr authentisch dargestellt. Denn sowas könnte uns irgendwann auch einmal passieren.

Ich kann den ersten und zweiten Teil nur jedem empfehlen und warte nun auf den dritten und somit letzten Teil.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

Verlag: Bookmundo

Seiten: 380

Preis: 13,95 EUR

Loading Likes...

“Schatten der Toten” von Elisabeth Herrmann

Werbung – Rezensionsexemplar vom Goldmann Verlag. Der Klappentext, das Cover und die Leseprobe kommen ebenfalls vom Verlag. Ganz lieben Dank dafür.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Judith Kepler kennt den Tod wie wenige andere – denn sie ist Tatortreinigerin. Gerade beginnt sie, über ihr weiteres Leben nachzudenken: Ihr Chef will, dass sie die Firma übernimmt, und ihre Beziehung zu einem Waisenmädchen entwickelt sich auf unerwartete Weise. Doch dann stirbt Eva Kellermann, eine frühere Stasi-Spionin. Ihr letztes Geheimnis setzt eine tödliche Jagd in Gang, auf einen der größten Verbrecher dieser Zeit: Bastide Larcan. Er ist Judiths Vater – der so viel Leid verursachte und sich nie dafür verantworten musste. Seine Spur führt nach Odessa, und Judith muss sich entscheiden: für ihr Leben oder für eine Reise in die Vergangenheit, in der die Schatten der Toten sie erwarten.

 

Meine Meinung:

Ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Als ich sah das ein neuer Thriller von Elisabeth Herrmann erscheint habe ich mich schon sehr darauf gefreut. Und als ich dann auch noch erfuhr, dass es mit Judith Kepler weiter geht, freute ich mich noch mehr. Denn ich wollte alles von ihr erfahren, da man so vieles noch nicht weiß.

Dann fing ich das Buch an und war erst einmal verwirrt. Natürlich kenne ich die Figuren aus den anderen Teilen und wusste was dort vor sich geht. Doch war alles ziemlich wirr erzählt. Nach der ersten Szene lesen wir dann etwas über Judith und dies wechselt sich auch ab. Auch das war interessant, aber auch sehr verwirrend erzählt.

Ab Seite 200 habe ich dann nicht mehr weiter lesen können, da mir dieser Thriller von Herrmann einfach nicht zusagt. Ich komme überhaupt nicht in dieses Buch rein, da alles wirklich sehr verwirrend geschrieben ist und dann noch so unglaublich ermüdend.

 

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: Goldmann

Seiten: 672

Preis: 15,00 EUR

Leseprobe: 9783442313921_Leseprobe

Loading Likes...

“Sherlock Holmes – Besuche eines Gehenkten” von Sir Arthur Conan Doyle

Werbung – Das Bild und der Klappentext kommen von Bookbeat

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Alan Fenwick steht am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Der ehrbare Buchdrucker bittet Holmes und Watson um Hilfe, weil er nachts von Jack Skillington, einem ruchlosen Raubmörder, heimgesucht wird. Das wäre eigentlich ein Fall für den Yard, wenn es da nicht ein makabres Detail gäbe: Jack Skillington wurde bereits hingerichtet und verfolgt den armen Fenwick nun als Geist…

 

Meine Meinung:

Beide Vorleser gefallen mir sehr gut. Sie geben Sherlock und Watson ihre ganz eigene Persönlichkeit und bringen beide sehr gut rüber. Auch die restlichen Protagonisten werden sehr gut gespielt.

Der erste Fall von Sherlock und Watson scheint sehr mysteriös zu sein. Denn es spukt. Aber gibt es Geister wirklich oder versucht man Holmes und Watson an der Nase herumzuführen? Und wenn es keine Geister gibt, wer sucht dann immer Alan Fenwick heim?

Wirklich ein toller erster Fall und auch spannend erzählt. Die Musik fand ich immer wieder amüsant, da diese auch auf “alt” gemacht ist. Man kennt dies auch aus den Filmen von Miss Marple oder Edgar Wallace. Einfach klasse.

Ich kann jedem Sherlock Fan diese Hörbücher nur empfehlen.

 

 

bookbeat.de

Art: Hörspiel

Sprecher: Christian Rode, Peter Groeger

Dauer: 1 Std 32 Minuten

 

Loading Likes...

Neues Jahr, neue Bücher

So hier findet ihr meine bisher gelesenen Bücher für das Jahr 2019   

 

Januar:

  • “Iron Flowers 2 – Die Kriegerinnen” von Tracy Banghart
  • “Die Grimm Chroniken – Der schlafende Tod” von Maya Shepherd
  • “Relic Hunters – Jagd nach dem Weltwunder” von David Leadbeater
  • “Grimoire – Heilkunde magischer Wesen 1” von Kaziya
  • “Rache und roter Schnee” von Elias Haller
  • “Woodwalkers – Gefährliche Freundschaft” von Katja Brandis
  • “Bösland” von Bernhard Aichner
  • “Der Verrat” von Ellen Sandberg
  • “DOORS? – Kolonie” von Markus Heitz

 

Februar:

 

Loading Likes...