„Dämonenjäger – Im Bann der Finsternis 1“ von Asa Larsson

Werbung – Rezensionsexemplar von der Büchergalerie Lohne. Lieben Dank dafür =)

von 5 Sternen

Klappentext:

Finstere Mächte bedrohen die kleine Stadt Mariefred. Alrik und sein Bruder Viggo sind die Einzigen, die das Böse bekämpfen können. Doch es gibt jemanden, der die beiden loswerden möchte. Ein uralter Fluch und ein grässliches Monster sollen die Brüder vertreiben – und wenn es ihr Leben kostet. Werden Alrik und Viggo stark genug sein, den Fluch zu brechen?

 

Meine Meinung:

Dieses Buch ist kein reiner Jugendroman. In diesem Roman findet man auch ein paar Zeichnungen in der Art eines Comics. Die Zeichnungen sind gut und stellen das Geschriebene gut dar.

Bei dem Titel musste ich direkt an „Buffy – Im Bann der Dämonen“ denken. Und diese habe ich wirklich sehr geliebt. Nein, ich liebe sie immer noch =). Hier geht es um die zwei Brüder Alrik und Viggo. Alrik ist der Ältere und Vernünftigere von den beiden. Während Alrik wirklich ordentlich ist und keinen Ärger möchte, setzt Viggo es manchmal gerne darauf an Ärger zu bekommen. Und dann sind da noch die Geschwister Estrid und Magnar, die gegen das Böse kämpfen und auf Alrik und Viggo aufmerksam werden. Aber was macht die beiden so besonders?

Der Schreibstil hat mir nicht so ganz zugesagt und ich fand die Protagonisten auch ein ganz klein wenig blass. Ansonsten ist es ein tolles Abenteuer gewesen.

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

 

Verlag: cbt TB

Seiten: 160

Preis: 9,00 EUR

Alter: ab 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu