“Das Lied der Krähen” von Leigh Bardugo

Klappentext:

Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen …
Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej…

 

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch zu Weihnachten von meinem Bruder geschenkt bekommen und es „erst“ im Januar 2018 angefangen. Hätte ich gewusst das es SO gut ist, hätte ich es noch am selben Tag gelesen!! Pageturner!

Es ist einfach toll wie genau Leigh Bardugo ihre Protagonisten beschreibt. Ich mag wirklich jeden aus dieser Gruppe, die im Grunde überhaupt nicht als Gruppe zusammen passt, aber durch die verschiedenen Fähigkeiten und Aufgaben immer mehr zusammen wächst.

Für mich das Buch 2018!!

Nicht nur für Fantasy-Fans empfehlenswert!!

Nun muss ich bis September 2018 auf den zweiten und letzten Teil warten O.o

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

droemer-knaur.de

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu