„Die Geheimnisse von Oaksend – Das Monsterorakel“ von Andrea Martin

Werbung Unbezahlt – Rezensionsexemplar vom cbj Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Robin und Schutzmonster Melvin haben sturmfreie Bude. Doch statt Party ist Stress angesagt, denn Robin wird bei einem rätselhaften Angriff verletzt! Und es passieren weitere merkwürdige Dinge: Plötzlich tauchen Jarver in Oaksend auf und auch Melvins Hatchpatch zickt rum. Was steckt hinter diesen Vorkommnissen? Ein Monsterorakel könnte es den Freunden sagen. Doch dafür müssen sie sich auf eine gefährliche Mission in die Unterwelt begeben. Und ihnen bleibt nicht viel Zeit …

 

Meine Meinung:

Endlich geht es mit Robin und seinem pelzigen Freund Marvin weiter und wir durften sie wieder auf ein tolles Abenteuer begleiten.

Robins Großvater verreist für ein paar Tage und somit haben er und Marvin sturmfreie Bude. Und was macht man dann? Ausschlafen? Nein, nicht die beiden, denn dazu kommen sie erst gar nicht, da Robin angegriffen wird und Marvin entsetzliche Sorgen um seinen Freund macht. Doch wer greift sie plötzlich an und warum?

Im ersten Teil hat man verdammt viel über die Welt von Oaksend und Marvin erfahren. Und Marvin ist noch am Anfang seiner „Karriere“. Doch Robin hilft ihm so gut er nur kann, damit Marvin seine Prüfungen besteht. Und auch unsere liebe, etwas verträumte, Imogen ist wieder mit dabei. Ich finde es einfach genial das sie ihre Schildkröte in einem Beutel mit sich rum trägt xD Sie erinnert mich irgendwie an Luna Lovegood, aber auf eine positive Art und Weise  =)

Ich kann jedem dieses Abenteuer nur empfehlen und möchte noch so viel mehr mit den beiden erleben.

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: cbj audio

Seiten: 320 // Hörbuch: 5 Std 13 Min.

Preis: 13,00 EUR // Hörbuch: 12,99 EUR

Alter: ab 10

Hörprobe:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu