“Die Grimm-Chroniken: Asche, Schnee und Blut” von Maya Shepherd

   von 5 Sternen

Klappentext:

Die zweite Folge der ‘Grimm-Chroniken’ enthüllt ein Schneewittchen, wie es bisher niemand kannte. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, ebenso wie zwischen Wahrheit und Lüge, Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Realität.

»Wer hat Ihnen das angetan?«, flüsterte Maggy.
Der Mann richtete seine grauen Augen auf sie. »Schneewittchen«, stieß er mit seinem letzten Atemzug hervor, bevor sein Herz zum Stillstand kam.#

 

Meine Meinung:

Wie schon beim ersten Teil ist auch dieses Cover atemberaubend schön.

Endlich geht es mit Will, Joe und Maggy weiter. Im zweiten Teil kommen die drei in einer für sie vollkommen fremden Welt an. Es ist immer wieder die Rede von Schneewittchen und das nur sie die Welt vor ihr retten können. Dies bläut Rumpelstein ihnen auch immer wieder ein – vor allem aber Will. Er scheint etwas Besonderes zu sein, woran er allerdings nicht glaubt oder glauben will.

An dem Buch finde ich es gut das immer wieder die Szenen gewechselt werden und man auch mehr von Schneewittchen erfährt. Wie diese gelebt, geliebt und gelitten hat. Das es in ihrem Leben ein Geheimnis gibt.

Natürlich sind noch ein paar Fragen offen, aber die werde ich hier nicht verraten 🙂  Mir hat der zweite Teil sehr gut gefallen und ich freue mich nun auf den dritten Band, da ich unbedingt Wills “Gabe” kennenlernen möchte und wissen will was mit Schneewittchen geschah.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

sternensand-verlag.ch

Verlag: Sternensand Verlag

Seiten: 160

Preis: 8,95 EUR

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu