„Die Stadt der gläsernen Träume“ von Linda Rottler

Werbung – Rezensionsexemplar

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Was würdest du tun, um deine Träume zu retten?

Nevyas Träume sind für sie so real wie das echte Leben. Mehr noch: Dort fühlt sie sich zu Hause, dort hat sie Freunde, dort weiß sie etwas mit sich anzufangen. Anders als in der Realität. Doch plötzlich ist ihre Fantasie wie ausgelöscht. Jemand hat ihre Träume gestohlen und ihr den Weg zurück in die Traumwelt versperrt. Bei der Suche nach ihren Träumen gerät Nevya in einen Strudel aus Geheimnissen, Verrat und Verbrechen – und lernt auf schmerzhafte Weise, welche Macht Albträume haben.

 

Meine Meinung:

Also dieser Klappentext hat mich einfach magisch angezogen. Wie wäre es wohl wenn man jeden einzelnen seiner Träume lenken könnte und so seine eigene Fantasiewelt erstellt? Ich fände das mega genial.

Unsere Protagonistin Nevya ist eine Meisterin im Träumen und Welten erschaffen. Leider ist sie schon so gut, dass sie den Bezug zur Realität leicht verloren hat und auch nicht gerne in dieser lebt. Sie hat Tagträume und lebt nur so vor sich hin. Das ist nicht allzu schwer, da ihre Eltern auch immer unterwegs sind und sich nicht wirklich für das Leben ihrer Tochter interessieren. Oder doch? Jedenfalls hat Nevya keine Freunde mehr seitdem sie sich in ihre Traumwelt zurückgezogen hat und sich lieber dort, als in der Realität aufhält. Eines Tages hat Nevya keine Träume mehr und das zieht ihr den Boden unter den Füßen weg. Wo sind ihre Träume hin? Und was sind das für Leute, die mit Glaskugeln handeln, in denen sich ein seltsamer Nebel befindet? Nevya beschließt sich dies mal näher anzusehen.

Auch wenn es zwischendurch mal etwas wirr war und der Schreibstil auch noch ein wenig ausbaufähig ist, hat mir das Buch gut gefallen. Jeder, der gerne in eine Traumwelt eintauchen möchte, kann dies hier tun =)

 

buechergalerie-lohne.de

dtv.de

genialokal.de

Verlag: dtv

Seiten: 352

Preis: 10,95 EUR

Alter: ab 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu