“Ragdoll – Dein letzter Tag” von Daniel Cole

     von 5 Sternen

Klappentext:

Ein Killer versetzt die ganze Stadt in Angst. Dein Name steht auf seiner Liste. Mit dem Datum deines Todes. Dein letzter Tag ist nah. Und fliehen ist zwecklos!

In diesem Fall geht es um eine Ragdoll. Eine Puppe (Flickenpuppe), die aus mehreren Körperteilen zusammengebunden wurde und im gegenüberliegenden, mehrstöckigen Wohnblock von Wolf gefunden wird. Wolfs Ex-Frau, die bei der Presse arbeitet, bekommt eine Liste zugespielt, auf denen sechs weitere Morde mit dem jeweiligen Todesdatum angekündigt werden. Der letzte auf der Liste ist William Oliver Layton-Fawkes selbst. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

 

Meine Meinung:

Dies ist der erste Fall für William Oliver Layton-Fawkes, auch Wolf genannt. Bevor Wolf wieder in den Dienst zurück kehrte, war er in einer psychiatrischen Klinik, um das zuvor Geschehene zu verarbeiten. Dies hat Daniel Cole meiner Meinung nach sehr gut in die Geschichte eingearbeitet.

Zu Wolfs Team gehört noch Emily Baxter, die ein großes Alkoholproblem hat, mutig und unerschrocken ist und eine komplizierte Beziehung zu Wolf hat.

Ein tolles Debüt von Daniel Cole, der seine Figuren eindrucksvoll beschreibt. Wolf der geniale Ermittler und Baxter, die junge Frau, die selber genug Probleme hat und dennoch immer für Wolf da ist, den sie auch ein wenig vergöttert.

Die Fortsetzung zu diesem Buch ist „Hangman“.

Für mich ein absoluter Pageturner.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

ullstein-buchverlage.de

Verlag: Ullstein Taschenbuch Verlag

Seiten: 480

Preis: 14,99 EUR

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu