„Roman Quest – Flucht aus Rom“ von Caroline Lawrence, Maximilian Meinzold

Werbung – Rezensionsexemplar. Cover und Klappentext stammen ebenfalls vom Verlag

     von 5 Sternen

 

Klappentext:

Rom, 94 nach Christus: Mitten in der Nacht stürmen Soldaten die Villa von Jubas Familie. Kaiser Domitian beschuldigt Jubas Eltern des Verrats: ein sicheres Todesurteil für die ganze Familie. Juba und seinen Geschwistern gelingt in letzter Sekunde die Flucht aus der Villa, während die Eltern zurückbleiben. Eine furiose Verfolgungsjagd beginnt. Die Geschwister wollen sich zu ihrem Onkel nach Britannien durchschlagen, am Ende der den Römern bekannten Welt. Auf der weiten Reise drohen todbringende Gefahren: Mörder, Banditen, skrupellose Sklavenhändler und heftige Stürme. Wem können die Geschwister trauen? Und die Häscher des Kaisers sind ihnen auf ihrer atemlosen Odyssee stets auf den Fersen.

 

Meine Meinung:

Ich finde das Cover lädt dazu ein dass man sich auf ein Abenteuer begeben möchte.

Und auf ein solches müssen sich Juba, Fronto, Ursula und ihre kleinste Schwester begeben. Aber dies geschieht nicht ganz freiwillig. Seine Eltern werden des Hochverrats angeklagt und Jubas Mutter schickt ihn mit seinen Geschwistern fort. Sie schickt Juba und seine Geschwister fort zu ihrem Onkel nach Britannien.

Auf ihrer Reise nach Britannien geschieht den Geschwistern so einiges. Sie werden ausgeraubt, sie haben Angst, sie finden neue Freunde und sie müssen sich durchkämpfen. Juba, der jünger als Fronto ist, führt die Gruppe an, denn Fronto benimmt sich manchmal noch wie ein kleines Kind. Und so ist es an Juba schwere Entscheidungen zu treffen und den richtigen Weg einzuschlagen. Ursula ist für ihre neun Jahre sehr mutig und hilfsbereit.

Auch wird einem in dem Buch einiges an historischem Wissen vermittelt was ich sehr gut finde. Dieses Wissen ist auch gut verpackt, sodass es nicht zu langweilig wird.

Manch eine Stelle finde ich für Kinder dennoch ein wenig hart, aber im Großen und Ganzen ist es ein tolles Kinderbuch.

 

 

buechergalerie-lohne.de

arsedition.de

genialokal.de

Verlag: arsEdition

Seiten: 288

Preis: 15,00 EUR // e-Book: 12,99 EUR

Alter: ab 10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu