“Der Fall Collini” von Ferdinand von Schirach

Werbung

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord?

Vierunddreißig Jahre hat Fabrizio Collini als Werkzeugmacher bei Mercedes gearbeitet. Unauffällig und unbescholten. Und dann tötet er in einem Berliner Luxushotel einen alten Mann. Grundlos, wie es aussieht. Ein Albtraum für den jungen Anwalt Caspar Leinen, der die Pflichtverteidigung übernimmt: Das Opfer, ein hoch angesehener deutscher Industrieller, ist der Großvater seines besten Freundes. Schlimmer noch, Fabrizio Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Leinen beginnt zu recherchieren und stößt auf eine Spur, die ihn mitten hineinführt in ein erschreckendes Kapitel deutscher Justizgeschichte.

 

Meine Meinung:

Bevor ich die kommenden Tage den Film ansehe, wollte ich unbedingt das Buch lesen. Natürlich darf man nicht allzu viel vergleichen, das weiß ich auch, aber ich kann nicht bis Donnerstag warten xD

Ja, auch ich habe mich gefragt was einen Menschen dazu bringt einen anderen Menschen so brutal und ohne ersichtlichen Grund umzubringen? Es war ein sehr brutaler Mord, aber war es wirklich ein Mord ohne jeglichen Grund? Dies wird nach und nach alles aufgedeckt.

Leinen ist ein junger Anwalt, der noch keinen einzigen Fall hatte und nun, da er im Bereitschaftsdienst ist und diesen Fall angenommen hat, hat er nun seinen ersten Mordprozess. Wird es ihm gelingen die Wahrheit ans Licht zu bringen und Collini zu helfen?

Ein packender Roman, der so viel schreckliche Dinge ans Tageslicht bringen wird, dass es manchmal echt schwer ist weiter zu lesen.

 

 

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: btb

Seiten: 208

Preis: 10,00 EUR

Loading Likes...