“Die Grimm Chroniken – Der schlafende Tod” von Maya Shepherd

Werbung

     von 5 Sternen

 

Klappentext:

Goldenes Sonnenlicht fiel durch die Scheiben direkt auf den Glassarg, in dem ein Mädchen schlief. Schwarzes glattes Haar lag ihr über die schmalen Schultern und reichte bis zu ihren Brüsten. Es glänzte seidig, als wäre es gerade erst gebürstet worden. Lange dunkle Wimpern umrahmten ihre geschlossenen Augen. Sie trug ein blütenreines weißes Kleid aus zarter Spitze. Wie sie dort lag, wirkte sie vollkommen friedlich, so als könne sie keiner Menschenseele etwas zuleide tun.
Es herrschte eine andächtige Stille, die von Rumpelstein zerbrochen wurde.
»Töte sie, Wilhelm«, forderte er mit kalter Härte. »Bohre ihr einen Pflock ins Herz. Nur so können wir sicher sein, dass sie wirklich tot ist.«

 

Meine Meinung:

Es gibt im Buch eine Stelle, die das Cover sehr gut beschreibt: Ein unschuldiges, schlafendes Mädchen, mit wunderschönen Lippen und edlen schwarzen Haaren. Es ist nicht wortwörtlich, aber so ungefähr wird Schneewittchen in einer Szene beschrieben und wenn man sich das Cover so ansieht passt es perfekt dazu. Die Cover sehen allgemein so wunderschön aus.

Im dritten Teil geht es mit Will und seinen Freunden weiter. Immer noch sind sie in der Welt von Schneewittchen gefangen und Rumpelstein befiehlt Will diese endlich zu töten. Aber wie soll er dies anstellen? Und wenn er es könnte, würde er es wirklich tun? Einen Menschen, auch wenn dieser noch so grausam scheint, einfach ermorden?

Auch im dritten Teil geht es spannend und mysteriös weiter. Wieder wechseln sich die Kapitel ab, indem mal von Schneewittchen erzählt wird und dann geht es wieder mit Will und seinen Freunden weiter.

Ich freue mich auf den vierten Teil und kann jedem dieses Märchen empfehlen.

 

buechergalerie-lohne.de

sternensand-shop.ch

genialokal.de

Verlag: Sternensand Verlag

Seiten: 132

Preis: 8,95 EUR

Alter: ab 12

Loading Likes...

“Die Grimm-Chroniken: Asche, Schnee und Blut” von Maya Shepherd

   von 5 Sternen

Klappentext:

Die zweite Folge der ‘Grimm-Chroniken’ enthüllt ein Schneewittchen, wie es bisher niemand kannte. Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen, ebenso wie zwischen Wahrheit und Lüge, Vergangenheit und Gegenwart, Traum und Realität.

»Wer hat Ihnen das angetan?«, flüsterte Maggy.
Der Mann richtete seine grauen Augen auf sie. »Schneewittchen«, stieß er mit seinem letzten Atemzug hervor, bevor sein Herz zum Stillstand kam.#

 

Meine Meinung:

Wie schon beim ersten Teil ist auch dieses Cover atemberaubend schön.

Endlich geht es mit Will, Joe und Maggy weiter. Im zweiten Teil kommen die drei in einer für sie vollkommen fremden Welt an. Es ist immer wieder die Rede von Schneewittchen und das nur sie die Welt vor ihr retten können. Dies bläut Rumpelstein ihnen auch immer wieder ein – vor allem aber Will. Er scheint etwas Besonderes zu sein, woran er allerdings nicht glaubt oder glauben will.

An dem Buch finde ich es gut das immer wieder die Szenen gewechselt werden und man auch mehr von Schneewittchen erfährt. Wie diese gelebt, geliebt und gelitten hat. Das es in ihrem Leben ein Geheimnis gibt.

Natürlich sind noch ein paar Fragen offen, aber die werde ich hier nicht verraten 🙂  Mir hat der zweite Teil sehr gut gefallen und ich freue mich nun auf den dritten Band, da ich unbedingt Wills “Gabe” kennenlernen möchte und wissen will was mit Schneewittchen geschah.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

sternensand-verlag.ch

Verlag: Sternensand Verlag

Seiten: 160

Preis: 8,95 EUR

Loading Likes...