“Save You” von Mona Kasten

     von 5 Sternen

Klappentext:

“Du hast mir das verdammte Herz rausgerissen. Und ich hasse dich dafür.

Aber ich liebe dich auch, und das macht das Ganze so viel schwerer.”

Ruby ist am Boden zerstört. Noch nie hatte sie für jemanden so tiefe Gefühle wie für James. Und noch nie wurde sie so verletzt. Sie wünscht sich ihr altes Leben zurück ― als sie auf dem Maxton Hall College niemand kannte und sie kein Teil der elitären und verdorbenen Welt ihrer Mitschüler war. Doch sie kann James nicht vergessen. Vor allem nicht, als dieser alles daran setzt, sie zurückzugewinnen.

 

Vorsicht eventuelle Spoiler!!! Nur lesen wenn man Teil eins kennt! Ich versuche nichts zu Spoilern. Sollte es dennoch so sein, habe ich vorher den Hinweis gegeben   😉

 

Meine Meinung:

Das Cover finde ich wie beim ersten Teil schon einfach wunderschön. Es passt hervorragend zu diesem Buch – zu dieser Geschichte.

Der Schreibstil von Mona ist so flüssig und toll, dass man einfach gar nicht anders kann als schnell zu lesen xD   Es macht unglaublich viel Spaß diesen zweiten Teil zu verschlingen. Endlich zu erfahren wie es mit Ruby und James weiter geht. Finden die beiden wieder zueinander? Wollen beide dies überhaupt noch? Wird Rubys Traum von Oxford wahr? Wie ergeht es Lydia mit ihrer Schwangerschaft? Wird sie mit Sutton zusammen kommen? Wie verarbeiten James und Lydia den Tot ihrer Mutter? Wie ist das Zusammenleben mit ihrem Vater?

All diese Fragen wurden auch im zweiten Teil beantwortet. Es ist großartig zu sehen wie Ruby mit all ihren Gefühlen umgeht und diese auch raus lässt. Ganz im Gegenteil zu James, der wie immer alles erst einmal mit sich selbst aus macht, statt sich Ruby und anderen zu öffnen .Aber auch er lernt dazu und fängt an sich immer mehr zu öffnen und alles raus zu lassen. Er spricht viel über seine Gefühle und lässt es endlich einmal zu diese vor Ruby zu zeigen. Wie es hm geht usw.

Doch es gibt so unglaublich viele schöne und traurige Momente, dass ich oft ein paar Tränen weg drücken musste. Wut, Trauer, Hass, Misstrauen…alles kommt in diesem Buch vor und wurde meiner Meinung nach perfekt verarbeitet. Mona beschreibt ihre Charaktere so verdammt gut das man sie sich alle perfekt vorstellen und nur lieben kann.

Auch erfährt man immer mehr von Ember, Rubys Schwester, die für mich eine echt tolle Person ist. Ein Buch nur über sie würde ich auch sofort lesen 🙂

Ich war so in diesem Buch drin und konnte mir alles super vorstellen, als wäre ich ein heimlicher Zuschauer  =)

Teil drei erscheint im August und ich kann es jetzt schon nicht mehr erwarten, da das Ende von Teil zwei mich einfach wahnsinnig macht O.o

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

luebbe.de

Verlag: LYX

Seiten: 384

Preis: 12,90 EUR

 

 

“This lonely Planet” von Mika Yamamori

    von 5 Sternen

Klappentext:

So hat sich Fumi ihr neues Zuhause nicht vorgestellt! Um den Schuldenberg ihres Vaters abzutragen, nimmt sie eine Stelle als Haushälterin bei einem Schriftsteller an. Der perfekte Job? Weit gefehlt! Ihr neuer Boss ist ein wortkarger, eigenbrötlerischer Mittzwanziger, ihr Zimmer ein Witz und ihre Mühen im Haus werden komplett missachtet. Aber was soll sie tun? Kündigen und auf der Straße sitzen? Und was hat dieser Kerl eigentlich für ein Problem?!

 

Meine Meinung:

Ausgezeichneter Manga.

Auf dem ersten Cover sieht man Fumi. Sie ist unschuldig, lieb, zuvorkommend, hilfsbereit und und und…. Es gibt so viele Eigenschaften, die zu ihr passen. Um den Schuldenberg ihres Vater abzutragen, arbeitet sie als Haushälterin bei Herrn Akatsuki Kibikino. Dieser ist Schriftsteller und lebt lieber alleine. Zudem ist er machmal begriffsstutzig und redet sehr wenig. Wie beide versuchen miteinander zu leben und die alltäglichen Dinge im Leben gemeinsam zu meistern ist irre komisch.

Die Zeichnungen sind sehr schön und ich freue mich alle zwei Monate einen weiteren Band in den Händen halten zu können. Auf dem Bild sind die ersten drei Bände. Den vierten habe ich bestellt und werde ich die Tage verschlingen xD

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

kaze-online.de

Verlag: Kazé Manga

Seiten: 176

Preis: je 6,95 EUR

“Wunder” von Raquel J. Palacio

    von 5 Sternen

Klappentext:

August ist zehn Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner Schwester Via in New York. August ist schlagfertig, witzig und sensibel. Eigentlich könnte also alles ganz normal sein in seinem Leben. Doch eines trennt August von seinen Altersgenossen: Sein Gesicht ist entstellt, und unzählige Operationen hat er schon über sich ergehen lassen müssen. Das ist auch der Grund, warum er noch nie auf einer öffentlichen Schule war und bisher zu Hause unterrichtet wurde. Das neue Jahr aber soll alles ändern. August wird in die fünfte Klasse der Bezirksschule gehen, und natürlich hat er Angst. Angst davor, angestarrt und ausgegrenzt zu werden. Doch August wäre nicht August, würde er nicht auch diese Herausforderung mit Bravour meistern!

 

Meine Meinung:

Bevor ich den Film „Wunder“ mit Julia Roberts etc. angesehen habe, musste ich unbedingt das Buch lesen.

Was soll ich sagen. Es ist einfach klasse.

Dieses Buch hat mich gepackt. Es wird aus mehreren Sichten erzählt. Wie er sich sieht, wie seine Eltern und seine Schwester ihn sehen und sich fühlen. Auch wie die anderen Kinder ihn sehen und kennen lernen und wie manch einer ihm das Leben zur Hölle machen will.

Es ist ein gefühlvolles Buch, dass zum Nachdenken anregt und auch Spaß macht. Ich kann es nur empfehlen.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

dtv.de

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft

Seiten: 448

Preis: 9,95 EUR Taschenbuch

16,95 EUR Gebundene Ausgabe