“Scythe Der Zorn der Gerechten (Teil2)” von Neal Shusterman

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Citra hat es geschafft.
Sie wurde auserwählt und als Scythe entscheidet sie jetzt, wer leben darf und wer sterben muss.

Doch als wenn das nicht schon schwer genug wäre, übernehmen skrupellose Scythe die Macht und stellen neue Regeln auf. Die wichtigste Regel lautet, dass es ab jetzt keine Regeln mehr gibt.

So beginnt Citras Kampf für Gerechtigkeit.
Ein Kampf, den sie nur gemeinsam gewinnen kann mit ihrer großen Liebe Rowan. Buchdeckel kann variieren.

 

Meine Meinung:

Ich werde nicht allzu viel sagen, da ich nicht spoilern möchte.

Wir erfahren im zweiten Teil wie es mit Citra, nun Scythe Anastasia, und Rowan weitergeht. Beider Leben hat sich von Grund auf geändert. Während Citra nun eine Scythe ist und Menschen nachliest, sinnt Rowan nach Rache und hat einen Auftrag. Dieser hat es in sich……Daneben erfahren wir in den kurzen Texten des Thunderhead so einiges über diesen. Mir macht der Thunderhead ja schon irgendwie Angst und ich traue ihm alles zu. Er ist mir nicht ganz geheuer….

Auch lernen wir zwei neue Protagonisten kennen. Murina und Greyson. Greyson hat mir von Anfang an super gut gefallen und ich bin äußerst gespannt wie es mit ihm weiter geht. Murina ist auch eine interessante Person, aber sie finde ich längst nicht so cool und interessant wie eben Greyson.

Es war ein spannender zweiter Teil, bei dem ich dieses Mal nicht den Klappentext gelesen habe und mich so hab überraschen lassen. Manches hätte man durchaus kürzer schreiben können, ohne die Geschichte zu beeinträchtigen. Zum Ende hin wurde es noch mal echt spannend, aber man wird auch einfach so stehen gelassen. Sicher, es gibt noch einen dritten Teil, doch das Ende war mir persönlich zu schnell und ein bisschen zu gequetscht.

Doch ich kann auch diesen Teil einfach nur jedem empfehlen und bin auf das Ende gespannt.

 

buechergalerie-lohne.de

fischerverlage.de

Verlag: Fischer Sauerländer

Seiten: 544

Preis: 19,99 EUR