„The Secret Book Club – Ein fast perfekter Liebesroman“ von Lyssa Kay Adams

Werbung

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Die erste Regel des Book Club lautet: Ihr verliert kein Wort über den Book Club!
Der Auftakt einer hinreißenden Serie über eine Gruppe von Männern, die heimlich Liebesromane lesen …

Die Ehe von Profisportler Gavin Scott steckt in der Krise. Genau genommen ist sie sogar vorbei, wenn es nach seiner Frau Thea geht. Und das darf nicht sein. Thea ist die Liebe seines Lebens! Und er versteht, verdammt noch mal, nicht, was überhaupt passiert ist. Eigentlich müsste SIE sich bei IHM entschuldigen! Gavin ist ratlos und verzweifelt – bis einer seiner Freunde ihn mit zu einem Treffen nimmt. Einem Treffen des Secret Book Club. Hier lesen und diskutieren Männer heimlich Liebesromane, um ihre Frauen besser zu verstehen. Gavin hält das für Schwachsinn. Wie sollen Liebesschnulzen ihm helfen, seine Ehe zu retten? Doch die Lektüre überrascht ihn. Und Thea steht eine noch viel größere Überraschung bevor!

 

Meine Meinung:

Auf Instagram wurde zu der Aktion aufgerufen gemeinsam dieses Buch zu lesen. Ich las mir den Klappentext durch und dachte mir direkt das ich da mitmachen muss. Eigentlich bin ich nicht so der Liebesromane Leser, da ich meist nach Büchern greife, die nur so triefen vor Schmalz und immer alles nach einem bestimmten Schema abläuft. Also es wird mir recht schnell langweilig und ich hoffe dann immer das Buch schnell beenden zu können. Doch hier wurde ich positiv überrascht.

Gavin und Thea stecken in einer Krise und zwar richtig. Ihre Ehe ist nicht mehr so wie sie einmal war. Sie ist im Eimer. Eine bestimmte Sache ist vorgefallen, die die Ehe ins Wanken gebracht hat. Doch Gavins Freunde bringen ihn dazu um seine Ehe zu kämpfen. Gavin ist total verunsichert, handelt vorschnell, reagiert manchmal wie ein kleines Kind und versucht dennoch die Kurve zu kriegen, indem er sich von seinen Kumpeln helfen lässt. Er fängt an Liebesromane zu lesen, um Thea so wieder näher zu kommen. Dies geschieht alles in ihrem Book Club.

Thea ist eine selbstbewusste, sture und impulsive Frau. Sie lässt sich aber auch sehr von anderen beeinflussen und macht es Gavin nicht besonders leicht. Vor allem ihre Schwester Liv lässt kein gutes Haar an Gavin. Aber warum? Was steckt dahinter? Und warum schiebt Thea allein Gavin den schwarzen Peter zu? Gehören zu einer Ehe nicht immer zwei? Und sollte man ab und an nicht über seine Gefühle reden, statt zu schweigen?

Es ist von Anfang bis Ende total witzig, ernst, amüsant und manchmal richtig heiß 😉 Auch die Zwischenszenen von dem Roman, den Gavin ja liest sind wirklich richtig gut gelungen. Ich kann euch diesen Roman nur empfehlen.

 

buechergalerie-lohne.de

endlichkyss.de

genialokal.de

Verlag: Kyss

Seiten: 400

Preis: 12,99 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu