“Die Geheimnisse von Oaksend – Die Monsterprüfung” von Andrea Martin

Werbung – Rezensionsexemplar vom cbj Verlag. Die Hörprobe und das Cover kommen vom Verlag. Lieben Dank hierfür.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Robin & Melvin – zwei Freunde wie Monsterspucke und Hortensiensaft

Robin kann es nicht fassen, als eines Nachts Melvin vor ihm steht. Ein echtes Monster, mitten in seinem Zimmer! Und er selbst hat es gerufen! Als angehendes Schutzmonster (Warmblut, Europäisch-Langhaar, Blue Tabby) ist es Melvins Aufgabe, seinen Schützling vor Unheil jeder Art zu bewahren. Und das hat Robin auch dringend nötig. Nur was, wenn die bekannte Welt plötzlich aus den Fugen gerät? Mit seinem Hatchpatch, einer Art magischem Expresstunnel, schafft es Melvin, seinen Freund zunächst in Sicherheit zu bringen. Doch Melvin ist nicht das einzige Monster in Oaksend und nicht alle Monster kommen in guter Absicht …

Oaksend ist ein magischer Ort. Unweit der kleinen Stadt, beim alten Druidenstein, gibt es laut einer Sage eine Verbindung zwischen der Menschenwelt und der Mentora, der Welt der Monster. Robin ahnt davon nichts, bis er eines Tages aus Versehen einen Notruf absetzt und damit das Tor öffnet zu einem Kosmos erstaunlicher Kreaturen und dunkler Geheimnisse, wie er sie bislang nur aus seinen Träumen kannte.

 

Meine Meinung:

Beim Cover dachte ich eher daran das man sich vor den Monstern fürchten muss. Dies ist nicht ganz der Fall. Jedenfalls nicht vor jedem.

Robin wünscht sich einen Freund und bekommt diesen in Form eines Monsters namens Melvin. Zuerst kann Robin es nicht glauben, dass nun ein Monster sein bester Freund sein soll und denkt das er all dies nur geträumt hat. Aber das Gegenteil ist der Fall. Melvin ist echt und seine Aufgabe besteht darin Robin zu beschützen. Doch um diese Aufgabe komplett erfüllen zu können, muss Melvin noch eine Prüfung ablegen. Wird er diese bestehen? Der Weg dorthin ist nicht ganz ungefährlich.

Außerdem gibt es noch weitere Monster, die nicht ganz so lieb sind wie Melvin. Und Robin muss vorsichtig sein das niemand ihn für verrückt hält, denn Melvin ist für andere unsichtbar.

Ich habe hier das gekürzte Hörbuch gehört und fand den Leser Jona Mues wirklich klasse. Er hat den einzelnen Figuren so viel Leben eingehaucht und auch seine Vorlesestimme ist nicht ermüdend. Ich habe ihm sehr gerne zugehört und würde mich auf noch mehr Abenteuer von Robin und Melvin freuen.

 

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: cbj

Dauer: 5 Std. 38 Minuten

Preis: 13,00 EUR // Hörbuch: 12,99 EUR

Gelesen von: Jona Mues

Alter: ab 10

Hörprobe:

Loading Likes...

“Nemesis (C.-J.-Townsend-Reihe Band 4)” von Jilliane Hoffman

Werbung – Rezensionsexemplar vom Wunderlich Verlag (Rowohlt Verlag). Vielen lieben Dank dafür.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Ein Blitz in einem Kreis, eingebrannt in die Haut der Toten: Als Staatsanwältin CJ Townsend das Branding auf der Schulter der Frauenleiche sieht, ist sie sicher: Das ist die Handschrift des Snuff-Clubs, der vor einigen Jahren ganz Florida in Atem hielt. Die Mitglieder bezahlen viel Geld, um per Live-Stream zu beobachten, wie Frauen brutal vergewaltigt und getötet werden. CJ weiß alles über die perverse Inszenierung der Morde, von den Teilnehmern “das Spiel” genannt. Und sie kennt die Namen der Mitglieder, zu reich und einflussreich, um jemals von der Justiz belangt zu werden. Wenn sie weitere Morde verhindert will, muss CJ das Gesetz in die eigenen Hände nehmen. Dann verschwindet erneut eine junge Frau.

 

Meine Meinung:

Da mich der Klappentext sofort angesprochen hat musste ich es einfach haben. Und ich habe die anderen Teile vorher nicht gelesen. Dennoch kommt man sehr gut klar, da alles sehr nachvollziehbar geschrieben ist. Vielleicht mag ich den einen oder anderen nicht so genau kennen wie manch ein anderer, aber da hier vieles wiederholt wird ist es überhaupt nicht schlimm und man findet sehr schnell ins Geschehen rein.

Dies war wieder ein Thriller, der mich von Anfang an direkt abgeholt hat und durchweg begeistern konnte. Zu keiner Zeit kam bei mir Langeweile auf. Auch ist der Schreibstil sehr flüssig, verständlich und bildhaft.

Die Thematik hat es auch in sich. Sowas habe ich schon bei Criminal Minds gesehen und hätte hier schon brechen können. Es ist einfach widerlich das Leute dafür bezahlen wie die Frauen gegen Bezahlung misshandelt und anschließend umgebracht werden. Und das alles LIVE! Wirklich abartig.

Das Einzige was mir nicht gefallen hat war die Tatsache, dass etwas sehr eindeutiges überhaupt nicht hinterfragt wurde. Man hat es einfach unter den Tisch gekehrt und hingenommen. Das war meiner Meinung nach eher unglaubwürdig, da sich jeder andere gute Ermittler viele Fragen gestellt hätte. Und hier kam keine einzige dazu.

Ansonsten ist es ein wirklich toller Thriller, der die Spannung von Anfang bis Ende hält. Kann ich nur empfehlen.

 

 

buechergalerie-lohne.de

rowohlt.de

genialokal.de

Verlag: Wunderlich

Seiten: 528

Preis: 22,95 EUR

 

Loading Likes...