“Mr. Fixer Upper: Bauplan für die Liebe” von Lucy Score

     von 5 Sternen

Klappentext:

Dank seiner talentierten Hände ist Tischler Gannon King der Star der angesagtesten Reality-Renovierungs-Show.
Er ist sexy und leidenschaftlich.
Er ist temperamentvoll.
Und er treibt seine Aufnahmenleiterin Paige in den Wahnsinn.
Ihr Job ist es, die Show am Laufen zu halten und sie hat keine Zeit für Gannons Wutausbrüche. Und schon gar nicht für eine Affäre mit ihm, egal wie heiß er ist. Privates und Berufliches trennt sie strikt. Denn eigentlich will sie weg vom Reality TV, wo eh alle Gefühle fake sind und nur die Einschaltquote zählt. Doch Gannon King könnte die Ausnahme von der Regel sein.

 

Meine Meinung:

Was soll man zu dem Cover sagen? Ja, es ist ein halbnackter Mann zu sehen, wie so oft bei diesem Genre =)
Ich weiß auch nicht weshalb immer so ein Cover gewählt wird. Natürlich schaut man es sich gerne an, aber man kann sicher auch ein anderes wählen.

Doch ist dies auch Geschmackssache und ich habe es wegen des Inhaltes geholt und nicht rein des Covers wegen.

Der Schreibstil ist flüssig und für Zwischendurch ist es ein gutes Buch.

Die Charaktere sind alle gut beschrieben, auch wenn manche davon nur selten in Aktion treten. Paige ist stur, steht aber mit beiden Beinen voll im Leben und sie weiß ganz genau was sie will.. Gannon ist ebenfalls stur und das totale Alpha-Männchen, was die Beziehung zwischen den beiden natürlich nicht gerade einfacher macht. Doch fand ich es dies sehr amüsant. Auch das hier das Thema Frau in einer Männerdomäne arbeitet behandelt wird hat mir gut gefallen.

Ich würde es weiter empfehlen.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

ullstein.de

Verlag: Forever

Seiten: 408

Preis: 17,00 EUR

Loading Likes...

“Mr. Hateable” von Sophia Case

Klappentext:

Ein Verhältnis mit dem Chef – für Lauren ein No-Go!

Zum Glück ist ihr neuer Boss ein riesiger Mistkerl, arrogant, selbstverliebt und großkotzig. Leider ist er aber auch furchtbar attraktiv und scannt sie mit diesem einen bestimmten Blick, der sie bis in ihre Träume verfolgt.
Finley Shaw hat sich fest vorgenommen, aus seinen Fehlern zu lernen. Deshalb lautet sein oberstes Gebot: Lass die Finger von deiner Assistentin!
Doch er kann nicht aufhören, Lauren anzugaffen, als wäre sie das saftigste Stück Steak, das er jemals auf seinem Teller hatte. Dabei hat er im Augenblick sehr viel größere Probleme am Hals, die seinen Ruf gefährden, als nur die Frage, wie er Lauren ins Bett bekommen könnte.
Er weiß, dass er sie in ein Spinnennetz ziehen wird, das mächtiger ist, als er zu glauben vermag.

 

Meine Meinung:

Aufgrund einer Empfehlung habe ich dieses Buch gelesen. Lauren ist eine liebenswürdge Frau, die ich sofort mochte. Ihr Chef Fin…was soll ich sagen. Er ist ein Arsch ;D Fin ist total arrogant, weiß alles besser und kontrolliert jede Sekunde seines Tages. Furchtbar. Und wie Lauren es meistert so nett ihm gegenüber zu bleiben ist einfach nur der Wahnsinn. Ich wäre sicher am ersten Tag noch gegangen. Soll er sich seinen Kaffee doch selber holen…auch wenn er noch so heiß ist  xD

Lauren versucht alles um Fin zu widerstehen und auch dieser unternimmt alles, damit er nicht wieder mit einer seiner Assistentinnen im Bett landet. Aber es ist schön zu sehen, dass auch ein Arschloch von seinen Regeln abweicht und sich etwas ändert.

Sophia Case beschreibt alles sehr direkt. Und damit meine ich alles  😀  Es geht auf jeden Fall heiß her.

Das Cover passt total zu dem Fin, den ich mir das ganze Buch über vorgestellt habe.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

bod.de

Loading Likes...