„Waldesgrab“ von Lene Schwarz

Werbung Unbezahlt- Rezensionsexemplar vom Rowohlt Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Das «Quellbach» liegt ruhig und idyllisch inmitten eines riesigen Waldgebiets im Harz. Auch der Koch Leon Bosch schätzt die Abgeschiedenheit des urtümlichen Gasthauses – bis er im Dunkel der hohen Bäume eine grauenvolle Entdeckung macht: eine tote Frau, in deren Brust kein Herz mehr steckt, sondern ein pechschwarzer Quarzstein. Als weitere ähnlich zugerichtete Leichen auftauchen, versucht Leon fieberhaft, dem Mörder selbst auf die Schliche zu kommen. Denn die Steine in den Toten haben etwas mit seiner eigenen Vergangenheit zu tun, mit einem dunklen Geheimnis, das er Jahre zuvor im Wald vergraben und für immer in Sicherheit geglaubt hatte …

 

Meine Meinung:

So, der Klappentext hörte sich für mich ziemlich interessant an und ich wollte gerne wissen welches Geheimnis Leon mit sich trägt und wer die Frauen umbringt. Noch dazu auf eine so grausame Art und Weise.

Das Buch ist in drei Teile unterteilt und im Prolog bekommen wir den ersten Mord serviert und erfahren auch zugleich wie Leon die Leiche gefunden hat. Im ersten Teil finden wir dann heraus wer diese Person ist und was sie mit Leon zu tun hat. Dies werden wir im Laufe des Buches auch bei den anderen Leichen erfahren.

Doch das dazwischen war mir persönlich einfach zu langweilig. Es zog sich dermaßen in die Länge, dass ich manchmal echt aufhören wollte zu lesen und so habe ich mich durch die 416 Seiten gequält. Ja, so kann man es ausdrücken…An und für sich ist es eine tolle Idee gewesen, aber die Umsetzung war nicht immer perfekt. Man hätte hier so vieles kürzen oder umändern können und auch das Ende war mir persönlich dann echt zu lang..also der Epilog…Da dachte ich das es nie mehr aufhören wird.

Bis auf die Morde und ein paar Kleinigkeiten, hat mir dieser Krimi leider gar nicht zugesagt. Und auch das große Geheimnis ist für mich nicht so groß gewesen….

 

buechergalerie-lohne.de

rowohlt.de

genialokal.de

Verlag: Rowohlt

Seiten: 416

Preis: 10,00 EUR

3 thoughts on “„Waldesgrab“ von Lene Schwarz

    • Nadine Tetting says:

      Ja das ist auch echt schade, denn es hätte so viel Potenzial haben können dieses Buch. Aber kann man wohl nichts machen. 🙂 Vielleicht mag ein anderer das Buch ja lieber als ich xD
      Oh welches Buch war es denn bei dir?

      LG
      Nadine

      • Melanie says:

        Das ging mir mit der Universität von Bentley Little so. An sich war es schon gut, aber diese Ausschweifungen zwischendurch und Wiederholungen, nur um 100 Seiten mehr hinzubekommen, fand ich ganz schlimm. Dann lieber kurz und knackig. 😀 Ganz liebe Grüße zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu