“Die Wälder” von Melanie Raabe

Werbung Unbezahlt – Rezensionsexemplar vom btb Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Als Nina die Nachricht erhält, dass Tim, ihr bester Freund aus Kindertagen, unerwartet gestorben ist, bricht eine Welt für sie zusammen. Vor allem, als sie erfährt, dass er sie noch kurz vor seinem Tod fast manisch versucht hat, zu erreichen. Und sie ist nicht die Einzige, bei der er sich gemeldet hat. Tim hat ihr nicht nur eine geheimnisvolle letzte Nachricht hinterlassen, sondern auch einen Auftrag: Sie soll seine Schwester finden, die in den schier endlosen Wäldern verschwunden ist, die das Dorf, in dem sie alle aufgewachsen sind, umgeben. Doch will Nina das wirklich? In das Dorf und die Wälder zurückkehren, die sie nie wieder betreten wollte.

 

Meine Meinung:

Also ich konnte das Buch kaum zur Seite legen, nur wenn ich unbedingt musste (schlafen, essen  🙂 ).

Es wird einmal aus der Vergangenheit und dann aus der Gegenwart erzählt. Dies wechselt sich in einem guten Rhythmus ab und macht die ohnehin schon spannende Story nur noch spannender. Die Figuren werden sehr ausführlich beschrieben, sodass man auch eine gute Bindung zu diesen aufbauen konnte und umso mehr wissen möchte wie das Ganze denn nun enden wird.

Gegenwart:   Wir begleiten Nina und David, die von ihrem verstorbenen Freund Tim einen Brief erhalten haben, mit einem bestimmten Auftrag. Doch können und wollen die beiden dies für Tim in die Tat umsetzen? Und wenn sie dies tun, können sie dann damit leben? Nina ist von der Idee überzeugt und muss nur noch David überreden mitzukommen. Doch wird er sie begleiten? Sollte man die Vergangenheit nicht ruhen lassen und sein jetziges Leben fortführen? Nina ist fest entschlossen den Auftrag von Tim auszuführen, mit oder ohne David…..

Vergangenheit: Hier treffen wir auf Peter, Kante, Winnie und Eddie. Die vier Leben in einem wirklich abgeschiedenen Dorf, das von Wäldern nur so umzingelt ist. Eines Tages sieht Peter Gloria wie sie im Dunkeln durch die Gegend geht und ihn anscheinend nicht bemerkt. Er folgt ihr sofort, da er sich nicht erklären kann was Gloria um diese Zeit noch im Dorf macht und vor allem warum sie auf die Wälder zugeht? Plötzlich ist Gloria in den Wäldern verschwunden und er hört einen schrecklichen Schrei. Was ist mit Gloria passiert? Peter rennt auf die Stelle zu wo Gloria verschwunden ist und sieht ganz viel Blut. Doch wo ist Gloria nur hin? Was ist mit ihr passiert?

In genau den richtigen Momenten sind wir entweder wieder in der Gegenwart oder der Vergangenheit, sodass man gar nicht aufhören möchte zu lesen. Mir hat der neue Thriller von Melanie Raabe sehr gut gefallen, da dieser nicht nur spannend, sondern auch sehr tiefgründig ist.

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: btb

Seiten: 432

Preis: 16,00 EUR

“Der Fund” von Bernhard Aichner

Werbung Unbezahlt – Rezensionsexemplar vom btb Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Warum musste Rita sterben? Wer hat die Supermarktverkäuferin, die doch nie jemand etwas zuleide getan hat, auf dem Gewissen? Hat die 53-jährige wirklich ihr Todesurteil unterschrieben, als sie eines Tages etwas mit nach Hause genommen hat, was sie besser im Laden gelassen hätte? Offiziell ist der Fall abgeschlossen – aber da ist einer, der nicht aufgibt. Ein Polizist, der scheinbar wie besessen Fragen stellt – und Ritas Tod bis zum Ende nicht akzeptieren will…

 

Meine Meinung:

Der Klappentext hört sich so unglaublich spannend und mysteriös an, dass ich dieses Buch von Herrn Aichner unbedingt lesen musste. Und es hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Rita ist eine einfache Verkäuferin und putzt nebenbei bei einem Milliardär, um genug Geld für sich und ihren Mann zu verdienen. Dieser liegt seit einiger Zeit nur faul auf dem Sofa rum und betrinkt sich. Rita hat es nicht leicht mit ihm und würde am liebsten aus dieser Einöde ausbrechen und ein ganz neues Leben anfangen. Aber wie soll das gehen wo sie doch nur diese beiden kleinen Jobs hat und sich nicht traut sich von ihrem Mann zu trennen? Sie glaubt nicht mehr daran jemals noch ein anderes Leben führen zu können. Bis zu diesem einen Tag im Supermarkt. Eines Morgens fängt Rita an die Bananenkartons zu sortieren und findet etwas in diesen. Sie findet Beutel mit weißem Inhalt. Kokain. Zuerst kann sie nicht glauben was sie da sieht, doch sie hält 12,7 Kilo Kokain in den Händen. Sie weiß nicht was sie tun soll. Es der Polizei melden oder es mitnehmen? Ja, Rita wird das Kokain mitnehmen und ihr Leben wird nicht mehr so sein wie es einmal war….

Die Geschichte wird einmal aus der Sicht des Polizisten erzählt und dann aus der Sicht von Rita. Hier wird nicht in der üblichen wörtlichen Rede miteinander gesprochen. Hier werden Gedankenstriche verwendet. Dies mag für manch einen erst einmal ungewöhnlich sein, da man es anders gewohnt ist, aber es ist gut gemacht und macht Spaß. Mir hat ein Punkt überhaupt nicht gefallen und das war der Polizist selbst. Dieser ging mir echt auf die Nerven. Zu diesem konnte ich einfach keine Beziehung aufbauen und ich fand seine Gespräche mit manch einem Verdächtigen auch mehr als fragwürdig.

Ansonsten ist es ein toller Thriller, der noch so einige Überraschungen bereit hält  😉

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: btb

Seiten: 352

Preis: 20,00 EUR

“Der Fall Collini” von Ferdinand von Schirach

Werbung

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Was treibt einen Menschen, der sich ein Leben lang nichts hat zuschulden kommen lassen, zu einem Mord?

Vierunddreißig Jahre hat Fabrizio Collini als Werkzeugmacher bei Mercedes gearbeitet. Unauffällig und unbescholten. Und dann tötet er in einem Berliner Luxushotel einen alten Mann. Grundlos, wie es aussieht. Ein Albtraum für den jungen Anwalt Caspar Leinen, der die Pflichtverteidigung übernimmt: Das Opfer, ein hoch angesehener deutscher Industrieller, ist der Großvater seines besten Freundes. Schlimmer noch, Fabrizio Collini schweigt beharrlich zu seinem Motiv. Leinen beginnt zu recherchieren und stößt auf eine Spur, die ihn mitten hineinführt in ein erschreckendes Kapitel deutscher Justizgeschichte.

 

Meine Meinung:

Bevor ich die kommenden Tage den Film ansehe, wollte ich unbedingt das Buch lesen. Natürlich darf man nicht allzu viel vergleichen, das weiß ich auch, aber ich kann nicht bis Donnerstag warten xD

Ja, auch ich habe mich gefragt was einen Menschen dazu bringt einen anderen Menschen so brutal und ohne ersichtlichen Grund umzubringen? Es war ein sehr brutaler Mord, aber war es wirklich ein Mord ohne jeglichen Grund? Dies wird nach und nach alles aufgedeckt.

Leinen ist ein junger Anwalt, der noch keinen einzigen Fall hatte und nun, da er im Bereitschaftsdienst ist und diesen Fall angenommen hat, hat er nun seinen ersten Mordprozess. Wird es ihm gelingen die Wahrheit ans Licht zu bringen und Collini zu helfen?

Ein packender Roman, der so viel schreckliche Dinge ans Tageslicht bringen wird, dass es manchmal echt schwer ist weiter zu lesen.

 

 

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: btb

Seiten: 208

Preis: 10,00 EUR