„Die Ungeheuerlichen – Das Böse ist auf deiner Seite“ von Paul Durham

Werbung – Rezensionsexemplar vom Dragonfly Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Manchmal kann dich nur das Böse retten.

Düstere Legenden ranken sich um Rileys Heimatstadt. Eines Nachts erwacht eine von ihnen in Gestalt der totgeglaubten Nobolde wieder zum Leben. Die Einzigen, die die Stadt vor den Monstern aus den Sümpfen beschützen können, sind die Ungeheuerlichen. Doch die hat der Graf vor langer Zeit zu Aussätzigen erklärt. Wem kann Riley jetzt noch trauen? Soll sie sich an die Regeln halten, die ihr von klein auf eingebläut wurden, oder auf ihr Gewissen hören? Und ist es möglich, dass es manchmal die Bösen braucht, um die wahren Monster zu besiegen?

 

Meine Meinung:

Auf dieses Abenteuer habe ich mich richtig gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.

Riley, auch Rye genannt, ist ein sehr aufgewecktes, leicht tollpatschiges und freundliches Mädchen. Sie hat zwei sehr gute Freunde, die ihr in jeder Situation helfen und ihr somit immer zur Seite stehen. Da wäre einmal Quinn, der ab  und an für Rye einspringt und auf ihre Schwester aufpasst, während sie sich in der Nacht mit ihrer besten Freundin Folly trifft, deren Eltern ein Gasthaus besitzen. Dieses Dreiergespann ist wirklich witzig. Jeder hilft jedem wo er nur kann. Aber Rye hat auch noch eine kleine Schwester, Lottie, die total niedlich ist und die man sofort ins Herz schließt. Rileys Mutter Abbey, die einen eigenen Laden hat, in dem sie jegliche Kuriositäten verkauft, spielt auch eine wichtige Rolle in diesem Buch und birgt noch das ein oder andere Geheimnis.

Eines Tages schleicht Riley ihrer Mutter nachts hinterher, da sie wissen möchte was ihre Mutter in der Nacht macht und wo genau sie hingeht. Doch bevor sie erfahren kann was ihre Mutter macht und wen sie trifft, ertönt ein entsetzlicher Schrei und sie rennt zurück ins Haus. Was war das? Wie weit ist es entfernt? Doch bevor Riley Antworten bekommt, verkriecht sie sich lieber ins Haus wo sie in Sicherheit ist. Doch ihre Neugierde ist geweckt.

Ich fand das es ein wirklich tolles und spannendes Abenteuer war. Vielleicht war es an manchen Stellen etwas brutal für Kinder oder ich sehe es einfach zu eng  😉 Mir jedenfalls hat es gefallen, doch das gewisse Etwas hat mir, auch wenn es ein Kinderbuch ist, gefehlt. Es war nicht immer ganz rund. Dennoch kann ich dieses Buch jedem empfehlen.

 

buechergalerie-lohne.de

harpercollins.de

genialokal.de

Verlag: Dragonfly

Seiten: 367

Preis: 15,00 EUR

Alter: ab 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu