„Denn die Lüge bist du“ von C.C. Hunter

Werbung – Rezensionsexemplar vom Harper Collins Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Als die siebzehnjährige Chloe mit ihrer Mutter nach Joyful, Texas, zieht, ist ihr zunächst alles fremd. Doch es gibt auch Momente, in denen ihr ein Duft, ein Gefühl oder ein Ort seltsam vertraut vorkommen. Die Déjà-vus werden so extrem, dass sie schon glaubt, verrückt zu sein. Dann konfrontiert ausgerechnet der gefährliche, aber attraktive Cash sie mit einem Verdacht: Seine Pflegeeltern hatten eine Tochter, die mit drei Jahren entführt worden ist, und Chloe sieht ihr verdammt ähnlich. Kann es sein, dass ihr Leben auf einer Lüge fußt? Cash und Chloe machen sich auf die Suche nach der Wahrheit. Doch die Wahrheit kann tödlich sein …

 

Meine Meinung:

Ich frage mich wie ich mich fühlen würde wenn ich erfahre, dass ich als Kind entführt und danach zur Adoption freigegeben wurde? Ich für meinen Teil wäre noch geschockter als Chloe es hier war.

Dazu kommt noch, dass Chloes Mutter Krebs hatte und sich ihre Eltern haben scheiden lassen. Sie lebt bei ihrer Mutter, die es ihr auch nicht immer leicht macht und ihren Ex-Mann hasst. All die Dinge, die zwischen den beiden passieren und auch zwischen ihr und ihrem Vater, hätten eindeutig zu einer Therapie für Chloe führen müssen. Aber sie spielt eher mit Cash Detektiv, um herauszufinden wer ihre wahren Eltern sind. Da hätte für mich mehr kommen müssen, da man nicht alles mit sich alleine ausmachen kann. Vor allem nicht mit siebzehn.

Chloe und Cash habe ich von Anfang an gemocht und auch der Schreibstil von Hunter gefällt mir sehr. Für mich ist es das erste Buch der Autorin und sie konnte mich mit dieser Geschichte überzeugen, auch wenn mir ein paar Kleinigkeiten nicht ganz so gut gefallen haben. Auch kam das Ende zu kurz und im mittleren Teil hätte man kürzen können, damit man mehr Zeit für das Ende hat.

Ansonsten ist es eine gelungene Geschichte, die ich gerne weiterempfehle.

 

buechergalerie-lohne.de

harpercollins.de

Verlag: Schneiderbuch (Harper Collins)

Seiten: 384

Preis: 14,00 EUR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu