“Vanitas – Schwarz wie Erde” von Ursula Poznanski

Werbung – Rezensionsexemplar vom Knaur Verlag. Der Klappentext stammt ebenfalls vom Verlag. Ganz lieben Dank dafür

     von 5 Sternen

 

Klappentext:

Auf dem Wiener Zentralfriedhof ist die Blumenhändlerin Carolin ein so gewohnter Anblick, dass sie beinahe unsichtbar ist. Ebenso wie die Botschaften, die sie mit ihren Auftraggebern austauscht, verschlüsselt in die Sprache der Blumen – denn ihre größte Angst ist es, gefunden zu werden. Noch vor einem Jahr war Carolins Name ein anderer; damals war sie als Polizeispitzel einer der brutalsten Banden des organisierten Verbrechens auf der Spur. Kaum jemand weiß, dass sie ihren letzten Einsatz überlebt hat. Doch dann erhält sie einen Blumengruß, der sie zu einem neuen Fall nach München ruft – und der sie fürchten lässt, dass sie ihren eigenen Tod bald ein zweites Mal erleben könnte.

 

Meine Meinung:

Dieses Cover ist doch einfach wunderschön oder? Oh was stellt man sich alles fieses vor wenn man dieses Cover sieht…und der Aufdruck der Buchstaben und diese Farben..ach einfach schön.

Nachdem ich letztes Jahr bei einer Lesung von Ursula Poznanski war und sie von diesem Buch ein wenig erzählte, konnte ich es kaum noch erwarten endlich diesen Thriller zu lesen. Denn ich liebe Thriller. Und anhand des Inhaltes habe ich auch einiges erwartet.

Carolin kommt mir nicht so hart vor wie sie es wohl damals gewesen sein muss. Denn als Spitzel in so einer Umgebung muss man sich schon beweisen und auch knallhart sein, weil man sonst auffliegt und das ziemlich schnell. Und bis zu einem bestimmten Punkt war sie anscheinend sehr gut in ihrem Job. Das sie Angst hat ist verständlich, aber meiner Meinung nach hat diese Angst zu sehr im Vordergrund gestanden und mich ab und an genervt.

In die Geschichte kommt man schnell rein und zu Beginn war ich auch noch mehr als begeistert. Dann aber nimmt die Spannung immer wieder ab, baut sich auf und das erwartete “bäm” kommt nicht. Es werden einem immer nur kleine Stückchen hingeworfen was ich eigentlich mag, aber hier zog es sich manchmal einfach hin. Das die Kommunikation über Blumensträuße lief fand ich gut gemacht und man lernt noch was über Blumen und deren Bedeutung dazu.

Aber ich habe viel mehr Spannung, mehr Nervenkitzel erwartet, den man nicht immer bekommen hat. Dennoch freue ich mich auf den zweiten Teil und bin gespannt was noch alles auf Carolin zukommen wird.

 

buechergalerie-lohne.de

droemer-knaur.de

genialokal.de

Verlag: Droemer Knaur

Seiten: 384

Preis: 14,99 EUR

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu