“VOX” von Christina Dalcher

Rezensionsexemplar vom Fischer Verlag. Vielen lieben Dank dafür auch an Netgalley. Das Cover stammt vom S. Fischer Verlag

     von 5 Sternen

Klappentext:

In einer Welt, in der Frauen nur hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, bricht eine das Gesetz. Das provozierende Überraschungsdebüt aus den USA, über das niemand schweigen wird!

Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben – das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr.

Das ist der Anfang.

Schon bald kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht. Sie und alle Mädchen und Frauen werden ihres Stimmrechts, ihres Lebensmuts, ihrer Träume beraubt.

Aber das ist nicht das Ende.

Für Sonia und alle entmündigten Frauen will Jean sich ihre Stimme zurückerkämpfen.

 

Meine Meinung:

Als ich das Cover sah war ich sehr interessiert. Vor allem passt es sehr gut zum Inhalt, da das X direkt vorm Mund einer Frau ist, die ja nicht mehr viel sprechen darf.

Frauen wird das Sprechen verboten. Na ja, nicht ganz. Aber wer soll bitte mit 100 Wörtern am Tag auskommen? Jede Frau trägt ein Armband mit einem Zähler, der um Mitternacht auf Null gestellt wird. Was tun wenn man aber 101 Wörter spricht? Tja, dann bekommt man einen Stromschlag. Sehr nett.  Ich denke an diese Regel könnte ich mich anfangs nur schwer halten, weshalb ich mehrmals einen Stromschlag bekommen würde….

Der Schreibstil ist flüssig, modern und leicht. Die Kapitel sind kurz gehalten was ich aber sehr mag.

Die Hauptprotagonistin Jean hat vier Kinder, davon sind drei Jungs und ein Mädchen. Auch ihre Tochter muss dieses Armband tragen und von Klein auf damit leben, nicht viel sprechen zu dürfen. Die Sprache nicht leben zu dürfen muss für Kinder noch schlimmer sein als es für Erwachsene eh schon ist. Für mich ist Jean eine starke und intelligente Frau, die so gar nicht zu Patrick, ihrem Mann, passt. Ich mag Patrick einfach nicht.

Einige Dinge wurden für mich einfach zu schnell abgehakt , um sie vielleicht zu einem Ende zu bringen? Auch zum Ende hin ging es mir einfach zu schnell. Man sollte sich mit manchen Dingen mehr Zeit nehmen und diese nicht einfach zu schnell und plump auflösen. Die Grundidee ist aber super und regt zum Nachdenken an. Das man sich nicht alles gefallen lassen sollte und sich zur Wehr setzen muss. Vor allem aber in der Politik und im Leben allgemein.

 

buechergalerie-lohne.de

fischerverlage.de

genialokal.de

Verlag: S. Fischer Verlag GmbH

Seiten: 400

Preis: Gebunden 20,00 EUR

E-Book: 16,99 EUR

 

Loading Likes...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu