„Code Genesis – Lass dich nicht schnappen (Prequel zu Code Genesis)“ von Andreas Gruber

Werbung Rezensionsexemplar

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Bevor die 14-jährige Terry nach Miami kam und eine Gejagte wurde, war sie bereits zehn Jahre lang mit dem Forschungs-U-Boot Kopernikus auf den Weltmeeren unterwegs. Dieses exklusive Prequel enthüllt eine Episode aus Terry Wests Leben vor Beginn von Band 1 der »Code Genesis«-Trilogie: Bei einem Zwischenstopp auf Tahiti trifft Terry ihren 15-jährigen Brieffreund, den Gelegenheitsdieb Jake, und dessen Meister, den Voodoo-Priester Mohawk. Als Terry von Jake erfährt, dass Tierjäger im Dschungel ihr Unwesen treiben, ist sie wild entschlossen, den skrupellosen Kerlen ihr Handwerk zu legen.

 

Meine Meinung:

Dies ist das Prequel zu Code Genesis. Man sollte es auch nicht vor Band 1 und 2 gelesen haben, da es einem sonst die Spannung nimmt und Spoilert.

In diesem Prequel gehen wir mit Terry und dem Rest der Crew nach Tahiti. Hier trifft sie ihren Brieffreund Jake, der ihr von den bösen Machenschaften der Wilderer erzählt. Terry ist sofort Feuer und Flamme und möchte den Papageien zur Flucht verhelfen, bevor diese an reiche Menschen verkauft werden können. Also machen die beiden sich auf den Weg zum Camp der Wilderer, um ihren Plan in die Tat umzusetzen. Doch dabei läuft nicht alles so wie sie es sich gedacht haben.

Es war zwar wirklich nur ein kleiner Ausflug, den wir hier miterleben konnten, aber dieser hat auch Spaß gemacht. Wir können hier noch auf ein zusätzliches Abenteuer mit Terry, Ethan, Simon und Johann gehen, bevor der Alptraum beginnt. Mir hat es Spaß gemacht Terry und Ethan auf diesem kleinen Ausflug zu begleiten, da es hauptsächlich um die beiden und Jake ging.

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag:cbj

Preis eBook: 0,99 EUR

„Avengers – Wie alles begann“ von Thomas Macri und „Avengers Age of Ultron – Die Helden kehren zurück“ von Chris Wyatt

Werbung – Rezensionsexemplare vom cbj Verlag. Vielen lieben Dank dafür.

von 5 Sternen

 

Klappentext „Avengers – Wie alles begann“:

Die Welt wird von einem Feind bedroht, den niemand allein besiegen kann. Also macht sich Nick Fury, Direktor des Geheimdienstes S.H.I.E.L.D., daran, die mächtigsten Helden der Erde zusammenzubringen: die Avengers!

Die Superhelden Iron Man, Captain America, Thor, der unglaubliche Hulk, Black Widow und Hawkeye treten schließlich gegen den Trickster Loki an, der einen bösen Plan verfolgt, um über die Menschheit zu herrschen. Nur gemeinsam kann es den Avengers gelingen, die Welt zu retten.

 

Meine Meinung:

Wer die Avengers oder allgemein Marvel kennt, wird dieses Buch auch mögen. Für Anfänger ist es ein super Start in diese sagenumwobene Reihe ❤

Dies ist das Buch zum Film. Sagen wir eher zu mehreren Filmen. Es beginnt mit Captain America, geht dann mit Hulk kurz weiter und dann landen wir bei Tony Stark. Nachdem wir diese Helden kennengelernt haben, stoßen wir auf das Königreich Asgard. Hier lebt Odin mit seinen Söhne Thor und Loki.

Das Buch ist auf Grundlage der Filme „Iron Man“, „Iron Man 2“, „Der unglaubliche Hulk“, „Thor“, „Captain America“ und „Marvel’s The Avengers“ geschrieben worden. Es wird natürlich nicht alles bis ins kleinste Detail ausgeführt wie man es dann in den einzelnen Filmen sieht, aber es ist ein guter Zusammenschnitt aus allen Filmen.

Mir hat das Buch gefallen und der Schreibstil ist auch flüssig. Cool wäre es wenn es von jedem Film das Buch gibt und dann diese Zusammenfassung hier. Das hätte es für mich einfach noch ein bisschen runder gemacht. Ansonsten ist es ein wirklich gelungenes Buch.

 

 

von 5 Sternen

 

Klappentext „Avengers Age of Ultron – Die Helden kehren zurück“:

Es ist einige Zeit vergangen, seit die Avengers sich zum ersten Mal im Kampf gegen einen übermächtigen Feind zusammengeschlossen haben. Jeder ist seitdem seinen eigenen Weg gegangen. Als aber das Schicksal der Erde erneut auf dem Spiel steht, ziehen sie Seite an Seite in den Kampf gegen den mächtigen Ultron, der wild entschlossen ist, die gesamte Menschheit auszulöschen.

 

Meine Meinung:

S.H.I.E.L.D wurde zerschlagen und die Avengers setzen alles daran die letzte Basis von HYDRA zu zerstören. Dies gelingt ihnen auch. Doch was sie nicht wussten ist, dass Strucker mithilfe von Lokis Zepter zwei Menschen in Superhelden verwandelt hat. Hier lernen wir die Zwillinge Wanda und Pietro kennen. Und diese beiden sind nicht so leicht zu schlagen.

Auch haben Tony und Bruce mit ihrer Verwirklichung die Welt vor Aliens zu schützen, zu kämpfen. Ihr Plan heißt „Ultron“. Eine künstliche Intelligenz soll erschaffen werden, um die Welt zu beschützen. Doch der Plan verläuft nicht ganz so wie es sich die beiden vorgestellt hatten.

Auch hier basiert das Buch auf dem Film. Aber es wurde sehr gekürzt, damit möglichst viele Altersgruppen es lesen können was ich ein wenig schade finde. Im Ganzen ein gutes Buch was man aber besser nicht so stark gekürzt hätte.

 

buechergalerie-lohne.de  Avengers – Wie alles begann

buechergalerie-lohne.de Avengers – Age of Ultron

randomhouse.de  Avengers – Wie alles begann

randomhouse.de   Avengers – Age of Ultron

genialokal.de

Verlag: cbj

Seiten: Avengers wie alles begann: 200 // Avengers Age of Ultron: 112

Preis: je 9,99 EUR

Alter: ab 10

„Der Weihnachtosaurus (Band 1)“ von Tom Fletcher

Werbung

von 5 Sternen

 

Klappentext:

»Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir einen echten Dinosaurier …«

Die Weihnachtswichtel am Nordpol sind ganz aus dem Häuschen, als sie tief im Eis ein geheimnisvolles Ei entdecken. Der Weihnachtsmann höchstpersönlich brütet das Ei unter seinem dicken Po aus. Zur Verblüffung aller schlüpft ein freundlicher kleiner Dinosaurier: der Weihnachtosaurus. Zufällig schickt zur gleichen Zeit, tausende Kilometer entfernt, ein kleiner Junge namens William seinen Wunschzettel an den Weihnachtsmann ab: Er wünscht sich einen echten Dinosaurier. Als William und der Weihnachtosaurus einander in der Weihnachtsnacht begegnen, erleben die beiden nicht nur ein fantastisches, zum Brüllen komisches Abenteuer, sondern auch, was es heißt, den Wünschen seines Herzens zu folgen.

 

Meine Meinung:

Irgendwie liest zur Zeit jeder dieses Buch und ich weiß nun auch warum. Nicht nur das Cover spricht einen sofort an, sondern auch der Klappentext. Man kann sich sofort alles bildlich vorstellen und möchte einfach nur noch anfangen zu lesen. Und den ersten Band habe ich auch sofort verschlungen.

Es fängt alles damit an das wir erfahren wie die Dinosaurier ausgelöscht wurden. Wirklich alle? Nein, ein Ei hat das ganze Chaos überlebt und liegt von nun an auf dem Grund des Meeresbodens. Doch niemand weiß das es dort liegt und so wird es vom Eis umschlossen und bleibt vorerst dort liegen.

Neben dem Ei lernen wir William und seinen Vater kennen. William sitzt im Rollstuhl und liebt Dinosaurier über alles. Er wünscht sich nichts sehnlicher als einen echten Dinosaurier. Aber dies wird wohl immer ein Wunsch bleiben, da es keine Dinosaurier mehr gibt. Oder doch? Kurz vor Weihnachten wirft William seinen Wunschzettel für den Weihnachtsmann in den Briefkasten und dieser staunt nicht schlecht als er Williams Brief liest.

Es ist eine wunderbare Geschichte, die einfach jeder gelesen haben sollte. Es ist kindgerecht geschrieben und in dem Buch geht es nicht nur um den Dinosaurier und William, sondern auch um Freundschaft, Liebe und das man artig sein sollte, da der Weihnachtsmann einem sonst keine Geschenke bringt und man so auch keine Freunde bekommt wenn man immer nur böse ist. Und man sollte seinen Glauben an nicht vorhandene Dinge nicht aufgeben, da es womöglich doch wahr werden könnte.

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: cbj

Seiten: 384

Preis: 14,99 EUR  //  Taschenbuch: 10,00 EUR

Alter: ab 8

 

„Die Geheimnisse von Oaksend – Das Monsterorakel“ von Andrea Martin

Werbung Unbezahlt – Rezensionsexemplar vom cbj Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Robin und Schutzmonster Melvin haben sturmfreie Bude. Doch statt Party ist Stress angesagt, denn Robin wird bei einem rätselhaften Angriff verletzt! Und es passieren weitere merkwürdige Dinge: Plötzlich tauchen Jarver in Oaksend auf und auch Melvins Hatchpatch zickt rum. Was steckt hinter diesen Vorkommnissen? Ein Monsterorakel könnte es den Freunden sagen. Doch dafür müssen sie sich auf eine gefährliche Mission in die Unterwelt begeben. Und ihnen bleibt nicht viel Zeit …

 

Meine Meinung:

Endlich geht es mit Robin und seinem pelzigen Freund Marvin weiter und wir durften sie wieder auf ein tolles Abenteuer begleiten.

Robins Großvater verreist für ein paar Tage und somit haben er und Marvin sturmfreie Bude. Und was macht man dann? Ausschlafen? Nein, nicht die beiden, denn dazu kommen sie erst gar nicht, da Robin angegriffen wird und Marvin entsetzliche Sorgen um seinen Freund macht. Doch wer greift sie plötzlich an und warum?

Im ersten Teil hat man verdammt viel über die Welt von Oaksend und Marvin erfahren. Und Marvin ist noch am Anfang seiner „Karriere“. Doch Robin hilft ihm so gut er nur kann, damit Marvin seine Prüfungen besteht. Und auch unsere liebe, etwas verträumte, Imogen ist wieder mit dabei. Ich finde es einfach genial das sie ihre Schildkröte in einem Beutel mit sich rum trägt xD Sie erinnert mich irgendwie an Luna Lovegood, aber auf eine positive Art und Weise  =)

Ich kann jedem dieses Abenteuer nur empfehlen und möchte noch so viel mehr mit den beiden erleben.

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: cbj audio

Seiten: 320 // Hörbuch: 5 Std 13 Min.

Preis: 13,00 EUR // Hörbuch: 12,99 EUR

Alter: ab 10

Hörprobe:

 

„Code Genesis – Sie werden dich jagen“ von Andreas Gruber

Unbezahlte Werbung – Rezensionsexemplar vom cbj Verlag

von 5 Sternen

 

Klappentext:

Terry tappt im Dunkeln. Woran hat ihre Mutter, Dr. Amanda West, geforscht, bevor sie starb? Was hat es mit »Jerichos Splitter« auf sich, diesem merkwürdigen Stück Horn aus Amandas abgestürztem Flugzeug-Wrack? Und warum will die Pharmafirma Biosyde es unbedingt besitzen und jagt dafür Terry und ihre Freunde von der Kopernikus um den halben Erdball? Von Venedig aus führt eine Spur auf die Insel Santorin und zu einem Schloss in Schottland. Hat Amanda West dort ein gefährliches Serum entwickelt, das niemals in falsche Hände geraten darf? Noch während Terry die Frage quält, auf welcher Seite ihre Mutter eigentlich stand, sind ihr die Gegner schon dicht auf den Fersen …

 

Meine Meinung:

Ahhh habe ich mich über diesen zweiten Teil gefreut . Und es ist auch noch sooo gut.

Im ersten Teil wurden echt viele Fragen aufgeworfen und längst nicht alle beantwortet. Doch im zweiten Teil haben wir verdammt viele Antworten erhalten, aber auch genauso viele Fragen wurden wieder aufgeworfen. Was auf keinen Fall schlimm ist, da man sich so umso mehr auf den letzten Teil freut.

Terry kommt dem Geheimnis ihrer Mutter immer näher und erfährt so vieles über ihre Forschung, das sie einfach nur noch sprachlos ist. Ist ihre Mutter eine von den Guten oder eher eine von den Bösen gewesen? Um dies herauszufinden klappern Terry, Simon, Ethan und der Rest der Truppe mehrere Orte ab. Dort lernen sie viele neue Leute kennen, die mit ihrer Mutter gearbeitet haben und Terry sehr viel erzählen können. Auch finden sie heraus wo der Jerichos Splitter her kommt und wie wichtig dieser für die Forschung ist.

Natürlich werden sie bei all ihren Anlaufstationen von Biosyde erwartet und verfolgt. Diese möchten endlich das letzte Puzzlestück in ihre Hände bekommen, um ihre Forschungen zu Ende zu bringen und die Macht an sich zu reißen. Wird es Terry und den anderen gelingen sich vor Biosyde zu verstecken und das Geheimnis ihrer Mutter zu hüten?

Es ist ein toller zweiter Teil, der spannend und ereignisreich ist. Doch fand ich es langsam ein wenig unlogisch das die Gruppe immer wieder vor Biosyde fliehen kann, obwohl diese über so viel Technik und gut ausgerüstete Soldaten verfügen….aber ansonsten ein wirklich gelungener zweiter Teil und ich würde gerne den dritten lesen  😉

 

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: cbj

Seiten: 352

Preis: 13,00 EUR

Alter: ab 12