“Grimoire – Heilkunde magischer Wesen 2” von Kaziya

Werbung

von 5  Sternen

 

Klappentext:

Ziska und Annie finden ein verletztes Kelpie, ein äußerst mysteriöses Pferd. Nachdem Nico und Kamil seine verletzte Schulter wieder einrenken, kann es weiterschwimmen. Doch im Fluss, in dem es lebt, häufen sich weiterhin die Schiffsunglücke. Hat vielleicht das Kelpie etwas damit zu tun …?

 

Meine Meinung:

Im zweiten Band geht es mit Ziskas Ausbildung weiter. Man lernt Ziska auch ein Stück näher kennen und sieht was für Fähigkeiten in ihr schlummern. Auch vom Doktor erfährt man etwas aus seiner Kindheit. Aber nicht  nur mit Ziska und dem Doktor geht es weiter, sondern auch mit Annie und Kamil.

Auch wird hier das ein oder andere verletzte Tier behandelt und neue Freundschaften werden geschlossen.

Die Zeichnungen sind wie schon im ersten Band einfach großartig und die Story gefällt immer noch sehr gut.

 

 

buechergalerie-lohne.de

tokyopop.de

genialokal.de

Verlag: Tokyopop

Seiten: 196

Preis: 9,95 EUR

Alter: ab 15

Loading Likes...

“Made in Abyss” von Akihito Tsukushi

Werbung

     von 5 Sternen

 

Klappentext:

Das riesige Höhlensystem von Abyss ist der letzte unerforschte Ort der Welt. Ganze Generationen von mutigen Abenteurern, Höhlentaucher genannt, haben ihr Leben der Erkundung dieser mystischen und gefährlichen Unterwelt verschrieben. Riko träumt davon, eine genauso berühmte Höhlentaucherin wie ihre verschollene Mutter zu werden. Auf einer Erkundungstour der höheren Ebenen des Abyss macht sie eine Entdeckung, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird….

 

Meine Meinung:

Den Manga habe ich bei einem sehr lieben Instagrammer gesehen und musste ihn mir direkt kaufen. Die Zeichnungen sind meiner Meinung nach einfach unbeschreiblich gut und erinnern nicht an einen standardmäßigen Manga. Wirklich sehr schön.

Riko ist ein aufgewecktes, ehrliches, tollpatschiges und liebenswürdiges Mädchen, dass seine Eltern im Abyss verloren hat. Da Riko keine Eltern mehr hat lebt sie in einem Waisenhaus. Die Kinder vom Waisenhaus werden als Arbeiter im Abyss eingesetzt. Aber natürlich nicht in den großen Tiefen. Nur am Anfang, um Schätze zu sammeln. Und in dieser Ebene trifft sie auf einen Jungen. Diesen nennt sie Reg. Mit Reg macht sie sich auf in die Tiefen des Abyss. Denn Reg ist ein besonderer Mensch.

In dem ersten Teil wird einem viel erklärt. Was der Abyss ist, wie dieser aufgebaut ist und welche Arbeitergruppen es gibt. Dies kann man auch jederzeit hinten nachlesen was ich sehr gut finde, da es echt viele Dinge auf einmal sind. Auch schön finde ich die ersten drei farbigen Seiten, die ich auch gerne im ganzen Manga gehabt hätte 

Ich werde den Manga definitiv weiter lesen und freue mich auf den zweiten Band.

 

 

buechergalerie-lohne.de

altraverse.de

genialokal.de

Verlag: altraverse

Seiten: 192

Preis: 10,00 EUR

Alter: ab 16

Loading Likes...

“Mistress Fortune” von Arina Tanemura

    von 5 Sternen

Klappentext:

Kisaki hat nicht nur eine Traumfigur, sondern besitzt auch Superkräfte. Kein Wunder, dass Giniro ein Auge auf sie geworfen hat. Und auch Kisaki findet den supertalentierten Giniro sehr schnuckelig. Dumm nur, dass die beiden im Kampf gegen die außerterrestrischen Ebes alle Hände voll zu tun haben und ihnen als Kampfteam »Mistress Fortune« persönliche Kontakte strengstens verboten sind. Besteht trotzdem Hoffnung auf die Liebe?

 

Meine Meinung:

Da ich Arinas Geschichten und ihren Zeichenstil liebe, musste ich mir diesen Einzelband besorgen.

Kisaki und Giniro sind beide vierzehn Jahre alt. Doch benehmen sie sich teilweise wie zehnjährige und manchmal wie Erwachsene. Eine Richtung hätte mir durchaus gereicht. Manchmal war Giniro echt nervig. Vor allem mit seinen ganzen Anspielungen und auch direkten Aussagen über den Busen von Kisaki. Dauernd dachte er an ihre Brüste. Mir kam es schon so vor als lese ich “Golden Boy”, aber nicht Arina Tanemura.

Die Geschichte wäre echt cool gewesen wenn Arina es nicht so runter gezogen hätte. Sonst liebe ich ihre Mangas, doch hat mir dieser nicht besonders gut gefallen.

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

tokyopop.de

Verlag: Tokyopop

Seiten: 192

Preis: 6,50 EUR

Loading Likes...

“This lonely Planet” von Mika Yamamori

    von 5 Sternen

Klappentext:

Tempel besuchen, die Ruhe genießen … Eine Reise nach Kyoto könnte traumhaft sein – wenn Herr Kibikino nicht dabei wäre!
Zum Glück werden sie von Redakteur Kaneishi begleitet, denn ganz allein mit Herrn Kibikino würde Fumi wahrscheinlich ihren Verstand verlieren. Doch plötzlich muss Herr Kaneishi zurück nach Tokyo! Dabei klopft Fumis Herz schon bei dem Gedanken wie verrückt.
Wie soll sie das nur aushalten?

 

Nur lesen wenn man die anderen Teile kennt!

 

Meine Meinung:

Endlich habe ich den vierten Band lesen können und kann ein eindeutiges NUR ZU EMPFEHLEN abgeben   🙂

Im vierten Band geht es mit Fumi und Herrn Kibikino unterhaltsam weiter. Da Herr Kibikino ein wenig recherchieren muss und den “Tollpatsch” (wie er Fumi gerne nennt oder “Mädel”) nicht allein zu Hause lassen will, nimmt er sie kurzerhand mit nach Kyoto. Fumi findet dies insgeheim großartig, aber auch hinderlich. Sie möchte nicht, dass Herr Kibikino irgendetwas von ihren Schwärmereien ihm gegenüber erfährt. Und so kommt es natürlich zu der einen oder anderen peinlichen Situation.

Mir hat der vierte Band sehr gut gefallen und das Cover drückt für diesen Teil alles aus. Teil fünf erscheint am 05.07.2018

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

kaze-online.de

Verlag: Kazé Manga

Seiten: 168

Preis: 6,95 EUR

 

Loading Likes...

“This lonely Planet” von Mika Yamamori

    von 5 Sternen

Klappentext:

So hat sich Fumi ihr neues Zuhause nicht vorgestellt! Um den Schuldenberg ihres Vaters abzutragen, nimmt sie eine Stelle als Haushälterin bei einem Schriftsteller an. Der perfekte Job? Weit gefehlt! Ihr neuer Boss ist ein wortkarger, eigenbrötlerischer Mittzwanziger, ihr Zimmer ein Witz und ihre Mühen im Haus werden komplett missachtet. Aber was soll sie tun? Kündigen und auf der Straße sitzen? Und was hat dieser Kerl eigentlich für ein Problem?!

 

Meine Meinung:

Ausgezeichneter Manga.

Auf dem ersten Cover sieht man Fumi. Sie ist unschuldig, lieb, zuvorkommend, hilfsbereit und und und…. Es gibt so viele Eigenschaften, die zu ihr passen. Um den Schuldenberg ihres Vater abzutragen, arbeitet sie als Haushälterin bei Herrn Akatsuki Kibikino. Dieser ist Schriftsteller und lebt lieber alleine. Zudem ist er machmal begriffsstutzig und redet sehr wenig. Wie beide versuchen miteinander zu leben und die alltäglichen Dinge im Leben gemeinsam zu meistern ist irre komisch.

Die Zeichnungen sind sehr schön und ich freue mich alle zwei Monate einen weiteren Band in den Händen halten zu können. Auf dem Bild sind die ersten drei Bände. Den vierten habe ich bestellt und werde ich die Tage verschlingen xD

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

kaze-online.de

Verlag: Kazé Manga

Seiten: 176

Preis: je 6,95 EUR

Loading Likes...