“Iron Flowers 2 – Die Kriegerinnen” von Tracy Banghart

Werbung

     von 5 Sternen

 

Klappentext:

Sie haben alles verloren.
Doch sie kämpfen weiter.
Denn das Schicksal aller Frauen und Mädchen liegt allein in ihrer Hand.

Die Schwestern Serina und Nomi sind Gefangene: Nomi in der Gewalt eines brutalen Regenten, der alle Frauen unterdrückt. Serina auf einer Gefängnisinsel, auf die sie verschleppt wurde. Um in dem brutalen Regime zu überleben, bleibt den Schwestern nur eins: erbittert zu kämpfen – gegen die Unterdrückung und für ihre Liebe. Mit allen Mitteln und jede auf ihre Weise.

 

Meine Meinung:

Als ich gesehen habe das der zweite Teil als eBook schon im Dezember 2018 erscheint, musste ich es mir einfach holen, da ich nicht bis Ende Januar 2019 warten wollte 

Ich finde das Cover wie schon beim ersten Teil einfach nur schön. Die Fixierung um das eine Auge ist einfach perfekt. Es drückt die Entschlossenheit zum Kämpfen aus. Dieser Wille endlich frei entscheiden zu können und frei zu sein. Ich mag den Schreibstil von Tracy sehr, da es alles sehr flüssig, modern und so leicht geschrieben ist. Außerdem geht es direkt da weiter wo es im ersten Teil aufgehört hat. Man konnte direkt an das Geschehene anknüpfen und musste nicht komplett überlegen was nun im ersten Teil passiert ist. Man war sofort wieder in dieser Geschichte drin und ich war so gespannt wie es nun weiter gehen wird.

Wie schon aus dem ersten Teil bekannt, wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Nomi und dann aus der Sicht von Serina erzählt. Es beginnt mit Serina und geht mit Nomi weiter. Der zweite Teil dreht sich darum, dass Nomi und Serina sich endlich wieder begegnen. Diese Begegnung hätte anders ablaufen sollen, doch Asa hat Nomi zu Serina auf die Gefängnisinsel verbannt. Beide wollen nichts mehr als ihre Freiheit und von dieser Insel verschwinden. Doch wie sollen die Frauen dies anstellen? Wie kommen sie von dieser Insel runter und wie können sie Asa stürzen? Es scheint als würden die Frauen vor einer schier unlösbaren Aufgabe stehen und für immer auf dieser Insel gefangen sein.

Doch wer wären Nomi und Serina wenn diese nicht bereit wären alles in ihrer Macht stehende zu tun und um ihre Freiheit und ein besseres Leben zu kämpfen? Serina hat sich komplett verändert und ist nicht mehr die zuckersüße Grace, die sie einmal war. Und auch bei Nomi hat sich einiges getan.

Der Schluss hätte meiner Meinung nach noch ein wenig runder sein können, aber im Großen und Ganzen war es ein toller zweiter Teil, den ich nur empfehlen kann.

 

buechergalerie-lohne.de

fischerverlage.de

genialokal.de

Verlag: Sauerländer

Seiten: 400

Preis: 17,00 EUR  // e-Book: 5,99 EUR

Alter: ab 14

Loading Likes...

“H.O.M.E. – Das Erwachen” von Eva Siegmund

Werbung – Rezensionsexemplar vom cbt Verlag. Der Klappentext und die Leseprobe stammen ebenfalls vom Verlag. Ganz lieben Dank dafür 

     von 5 Sternen

 

Klappentext:

Erwacht aus einem perfekten Traum?

Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will.

 

Meine Meinung:

Mich hat dieses Cover sofort in seinen Bann gezogen. Es passt so perfekt zu diesem Buch. Man hätte es gar nicht besser machen können. Zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Stellt euch vor ihr erwacht und plötzlich ist alles anders. Nichts ist mehr wie es einmal war und ihr erkennt auch nichts wieder. Ihr seit plötzlich in einer vollkommen anderen Welt, in der ihr euch nicht wie zu Hause, nicht wohl fühlt. Ihr hattet ein tolles und glückliches Leben, das euch einfach so genommen wird und ihr wisst nicht warum? Und dann stehen deine Eltern und dein Bruder vor dir, die du seit Ewigkeiten nicht gesehen hast und sollst diese Fremden als deine Familie bezeichnen und bei ihnen Leben. Wie würdet ihr euch fühlen?

Zoë muss in kurzer Zeit ziemlich viel verarbeiten und sich einer komplett neuen Situation stellen. Dabei lernt sie ihre Eltern und ihren Bruder Tom kennen. Dieser liebt seine Schwester über alles und würde auch alles für diese tun. Doch wie verhält man sich gegenüber seinem Bruder, den man zwölf Jahre lang nicht gesehen hat? Wie spricht man seine Eltern an, die man nicht kennt?

Hinzu kommt das Zoë nicht nur mit ihr fremden Menschen klar kommen muss. Nein. Es gibt kein Wasser mehr oder eben nur noch sehr wenig. Alles ist staubtrocken und jeder verlangt natürlich einen hohen Preis für Wasser. Es herrscht eine lange Dürre in der die Menschen versuchen irgendwie zu überleben. Und damit soll nun auch Zoë klar kommen. Und die Frage, warum sie aus ihrem alten Leben gerissen wurde, beschäftigt sie ebenfalls.

Dies ist mein erstes Buch von Eva Siegmund und ich bin von ihrem Schreibstil total begeistert. Die Seiten flogen nur so dahin, so spannend war es endlich zum Ende zu kommen. Und dann dieser fiese Cliffhanger. Zum Glück erscheint im März 2019 der zweite Teil und ich kann endlich weiter lesen.

Ich kann euch dieses Buch wirklich nur empfehlen und wünsche allen viel Spaß beim Lesen.

 

buechergalerie-lohne.de

randomhouse.de

genialokal.de

Verlag: cbt Verlag

Seiten: 448

Preis: 13,00 EUR // e-Book: 9,99 EUR

Alter: ab 14

Leseprobe: 9783570312308_Leseprobe

 

Loading Likes...

“Das Ende ist erst der Anfang” von Chandler Baker

     von 5 Sternen

Danke an den Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar     Klappentext und Bild kommen vom Thienemann-Esslinger Verlag.

Klappentext:

In 23 Tagen wird Lake 18. Dann hat sie die Chance, genau einen Menschen von den Toten auferstehen zu lassen. Ihr behinderter Bruder wäre nach der Auferstehung wieder gesund und sollte Lakes erste Wahl sein. Doch gerade sind ihre beste Freundin und ihr Freund bei einem Unfall ums Leben gekommen. Für wen soll sie sich entscheiden? Ist es überhaupt richtig, Gott zu spielen und über Leben und Tod zu bestimmen? Lake steckt in einem Dilemma, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt…

Meine Meinung:

Ich bin begeistert. Das Cover passt für mich hervorragend zur Story. Eine Person, die mit allem allein zurecht kommen muss und es nicht besonders leicht hat.

Lake ist in meinen Augen ein sehr liebes, selbstbewusstes und auch trauriges Mädchen. Ihr Bruder ist nach seinem Unfall ein totales Arschloch. Und das meine ich auch so. Er ist unglaublich gemein zu ihr, beleidigt sie und stößt sie von sich weg, auch wenn sie es nur gut meint und gerne Zeit mit ihm verbringen möchte. Ihre Eltern kümmern sich viel um ihren behinderten Bruder und vergessen dabei ihre Tochter mit all ihren Schmerzen, Sorgen und Ängsten. Mit keinem kann sie sprechen… Doch dann tauchen Will und Penny auf und sie werden sehr gute Freunde. Die beiden werden Lakes “neue Familie”.

Doch es ist dann schrecklich zu lesen, dass genau diese beiden Menschen bei einem Autounfall ums Leben kommen und nur Lake sie wieder ins Leben zurück holen kann. Aber auch nur einen von beiden. Und dann ist da noch ihr Bruder, der nach der Resurrection wieder ein gesunder Junge wäre.

Ich möchte so eine Entscheidung nicht treffen wollen.  Wie soll man sich denn zwischen seinem Bruder, seinem Freund, den man unglaublich liebt und seiner besten Freundin entscheiden??

Ein tolles Thema, das in diesem Buch behandelt wird. Dürfen wir einfach so Gott spielen? Wenn es uns mal nicht so gut geht und wird krank sind, einfach sterben, wieder auferstehen und in einem perfekten Körper weiter leben? Möchte man so etwas? Ist das Leben nach der Auferstehung noch genauso? Das Buch beantwortet diese Fragen für mich alle sehr gut und es hat mir eine Freude gemacht Lake bis zu ihrem achtzehnten Geburtstag zu begleiten. Denn dann kann man andere wieder auferstehen lassen.

Für mich eine absolute Kaufempfehlung.

 

buechergalerie-lohne.de

thienemann-esslinger.de

genialokal.de

Verlag: Thienemann-Esslinger

Seiten: 400

Preis: 17,00 EUR

 

Loading Likes...

“Cat & Cole: Die letzte Generation” von Emily Suvada

Danke an den Thienemann-Esslinger Verlag Planet! das mein Wunsch auf Netgalley erfüllt wurde und ich das Buch als Rezensionsexemplar bekommen habe.

von 5 Sternen

 

Klappentext:

1 Milliarde Leben am Abgrund. 2 Menschen, die sie retten können. 1 Geheimnis, versteckt in ihrer DNA.

Krankheiten, Schönheitsmakel, körperliche Einschränkungen: von der Erde gelöscht! Mensch und Technik sind verschmolzen, jeder trägt ein Panel in sich, das den eigenen Körper perfektioniert. Fast! Eine mörderische Seuche ist ausgebrochen, und nur eine einzige Person auf der Welt ist fähig, den Impfstoff zu entschlüsseln – Catarina Agatta.
Gemeinsam mit Cole, dessen Körper gentechnisch verändert wurde, kommt die geniale Hackerin Cat einer Wahrheit näher, die grausamer ist als jedes tödliche Virus!

 

Meine Meinung:

Wow. Was für ein wunderschönes Cover. Die Farben passen sehr gut zusammen und für mich spiegelt es die Wolken wider wenn bestimmte Personen explodieren.

Zum Schreibstil kann ich auch nur positives sagen. Eine Seite folgte der nächsten und es hat mir Spaß gemacht dieses Buch zu lesen.

Zunächst muss ich zugeben, dass ich am Anfang ein wenig mit den ganzen technischen Begriffen überfordert war. Es dreht sich alles um Panel, Genkits, Heilteks, das Virus, den Grimm und noch viele andere Dinge. Wenn man dann aber mehr gelesen hat ist alles verständlich und man verknüpft alles miteinander, sodass man es richtig interessant findet.

Jeder Mensch hat ein Panel im Arm auf dem man einige Apps installieren kann. Zum Beispiel kann man sich so Tattoos aneignen, sich hübscher machen, sich das Zähne putzen erleichtern und vieles mehr. Nur Cat hat ein sehr einfaches Panel, da sie unter Hyperkenese leidet und diese verhindert, dass sie nicht alle Apps installieren kann die sie will. Dadurch ist sie sehr eingeschränkt und muss mit den einfachsten Dingen zurecht kommen. Cat ist ein sehr tapferes, mutiges und intelligentes Mädchen. Sie kämpft sich alleine durchs Leben, da ihr Vater Lachlan von Cartaxus, große Forschungseinheit, die die Macht an sich gerissen hat, entführt wird. Um am Leben zu bleiben müssen die Menschen, die Cartaxus nicht trauen oder es nicht in einen Schutzbunker geschafft haben, von Zeit zu Zeit andere Menschen essen, bevor diese explodieren, um immun gegen das Virus zu bleiben. Auch Cat muss dies tun. Allein diese Vorstellung würde mich in den Wahnsinn treiben. Am Ende würde ich es wahrscheinlich auch tun, aber es mir jetzt vorzustellen einen Menschen zu töten und dann zu essen, nur damit ich am Leben bleibe…igitt…

Cole ist ein super Soldat wie man ihn sich gar nicht vorstellen kann. Er ist sehr stark, sieht sehr gut aus und folgt seinem Plan: Cat beschützen. Und dies tut Cole auch mit vollem Einsatz.

Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen. Die Thematik dieses Buches ist sehr interessant. Mensch und Technik sind miteinander verschmolzen. Also ich möchte nicht irgendwelche Kabel in meinem Körper haben oder Apps auf einem Panel, das in meinem Arm verbaut ist, installieren, nur damit ich mir das Leben leichter machen kann. Denn Technik ist immer anfällig. Das war schon immer so. Gerne möchte ich über mein Leben entscheiden und nicht die Angst im Nacken sitzen haben was wohl alles mit meinem Panel gemacht werden kann. Falls dich mal einer nicht leiden kann hackt er dein Panel und schickt dir eine App, die dich umbringen wird..oh Gott..nee..

Unbedingt lesen.

 

buechergalerie-lohne.de

thienemann-esslinger.de

genialokal.de

 

Verlag: Planet! – Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Seiten: 480

Preis: 17,00 EUR

 

 

Loading Likes...

“Schicksalsjäger – Ich bin deine Bestimmung” von Stefanie Hasse

     von 5 Sternen

Klappentext:

Kiera kann immer noch nicht glauben, dass sie wirklich göttliches Blut in sich trägt. Doch als sie eines Tages in einen Hinterhalt gerät und von Lamien angegriffen wird, ist ihr klar, dass der Schleier zwischen menschlicher und göttlicher Welt bald fallen wird. Fortunas und Kairos’ Sieg steht kurz bevor. Wäre doch nur Phoenix noch an Kieras Seite, um ihr irgendwie zu helfen! Und dann geschieht das Unfassbare: Kiera verliert die Schicksalsmünze.

 

Meine Meinung:

Es geht da weiter wo der erste Teil endet. Nahtlos wird an die Ereignisse im ersten Band angeknüpft und es kommen noch weitere hinzu.

Kiera trägt ab nun die Schicksalsmünze und kann das Schicksal beeinflussen. Dazu hat sie im ersten Teil noch ein Buch erhalten wo man rein schreiben musste, um das Schicksal einer anderen Person zu ändern. Jedenfalls dachten Phoenix und Hayden das man es all die Jahrhunderte so machen musste. Doch Kiera kann auch ganz ohne Buch das Schicksal anderer beeinflussen. Ist dies ein purer Zufall oder ein genialer Schachzug von ihrem Vater, der um jeden Preis Fortuna in die Menschenwelt holen will? Brauchte man das Buch überhaupt oder die Münze, um das Schicksal zu beeinflussen? Oder war dies ebenfalls im Plan von Kairos (Kieras Vater) integriert und er ließ Phoenix und Hayden in dem Glauben, dass man beides benötigte, damit er all die Jahre seinen Plan verwirklichen konnte?

Kiera und Phoenix sind unsterblich ineinander verliebt. Doch immer wenn Kiera Phoenix berührt, verliert dieser an Kraft und er wird immer menschlicher. Ist dies ihre Schuld, weil sie es sich gewünscht hat? Oder steckt weitaus mehr dahinter? Da Hayden und Phoenix miteinander verbunden sind und jeder leidet wenn dem anderen Schmerzen zugefügt werden, trennt Hayden die beiden voneinander und kümmert sich fortan um Kiera. Er trainiert sie, da keiner von ihnen weiß wann der Schleier, der beide Welten miteinander verbindet, fällt und die Götter in die Menschenwelt einfallen. Vor allem aber Fortuna.

Wie beim ersten Teil habe ich diesen ebenfalls verschlungen. Das Ende macht Lust auf mehr und vielleicht kommt ja noch irgendwann mal eine kleine Zusatzgeschichte?

 

buechergalerie-lohne.de

genialokal.de

loewe-verlag.de

Verlag: Löwe

Seiten: 416

Preis: 16,95 EUR

Loading Likes...

“Schicksalsbringer – Ich bin deine Bestimmung” von Stefanie Hasse

     von 5 Sternen

Klappentext:

Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen.

 

Meine Meinung:

Bevor ich den Inhalt des Buches las, habe ich mir das Cover sehr genau angesehen. Es fühlt sich so schön samtig an und ist ein totaler Hingucker. Beim Lesen stellte ich mir Kiera immer wie die Person auf dem Cover vor  🙂

Kiera ist für mich ein liebevoller, starker und sehr sympathischer Mensch. Ihr bester Freund heißt Cody, mit dem sie in einer Band spielt und auch sonst viel Zeit verbringt. Dieser ist ein leidenschaftlicher Musiker und möchte später mit Musik sein Geld verdienen.

Und dann begegnet Kiera eines Tages Phoenix. Er ist sehr selbstsicher, arrogant und sieht verdammt gut aus. Phoenix erzählt ihr etwas von einer Münze und das sie das Schicksal beeinflussen kann. Doch mag sie ihn anfangs nicht leiden und möchte nicht das er ihr fortan auf Schritt und Tritt folgt. Doch genau dies wird er nun tun. Für genau achtundzwanzig Tage. So lange behält ein Träger die Münze.

Es hat Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und ich bin auf den zweiten Teil gespannt, den ich auch schon vor mir liegen habe. Der Schreibstil ist einfach toll und man mag das Buch nicht weg legen.

 

buechergalerie-lohne.de

loewe-verlag.de

genialokal.de

Verlag: Löwe

Seiten: 416

Preis: 16,95 EUR

Loading Likes...

“Save Me” von Mona Kasten

Klappentext:

Sie kommen aus unterschiedlichen Welten.
Und doch sind sie füreinander bestimmt.

Geld, Glamour, Luxus, Macht ― all das könnte Ruby Bell nicht weniger interessieren. Seit sie ein Stipendium für das renommierte Maxton Hall College erhalten hat, versucht sie in erster Linie eins: ihren Mitschülern so wenig wie möglich aufzufallen. Vor allem von James Beaufort, dem heimlichen Anführer des Colleges, hält sie sich fern. Er ist zu arrogant, zu reich, zu attraktiv. Während Rubys größter Traum ein Studium in Oxford ist, scheint er nur für die nächste Party zu leben. Doch dann findet Ruby etwas heraus, was sonst niemand weiß ― etwas, was den Ruf von James‘ Familie zerstören würde, sollte es an die Öffentlichkeit geraten. Plötzlich weiß James genau, wer sie ist. Und obwohl sie niemals Teil seiner Welt sein wollte, lassen ihr James ― und ihr Herz ― schon bald keine andere Wahl.

 

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch am 8. April gelesen und regelrecht verschlungen. Man hat viel zu lachen, zum Weinen und viele unschöne Momente. Es ist faszinierend zu sehen wie zwei Welten aufeinander treffen und im Grunde nicht zusammen passen, es dann aber doch hin bekommen oder doch nicht?

Ich liebe dieses Buch und freue mich wahnsinnig auf den zweiten und dritten Teil.
Teil zwei erscheint übrigens am 25. Mai 2018 und der dritte Teil kommt am 31. August 2018 raus 🙂

 

Loading Likes...